Bachelor-Studiengang in Kulturwissenschaft in Baden-Württemberg, Deutschland

Finden Sie Bachelor-Studiengänge in Kulturwissenschaft 2017 in Baden-Württemberg, Deutschland

Kulturwissenschaft

Ein Bachelor-Abschluss wird an Studierende verliehen, die die notwendigen Anforderungen der Hochschule oder Universität, an der sie studieren, erfüllen. Die Anforderungen umfassen drei bis sieben Jahre Studium mit Schwerpunkt auf ein Thema, das in der Regel als Major oder Hauptfach bezeichnet bezeichnet wird.

Kulturelle Studien-Programme bieten können Studenten mit den Werkzeugen, die sie ein Bürger der Welt sein müssen. Die Schüler lernen können, kritisch über die internationalen Beziehungen und kulturellen Gemeinschaften zu denken. Programme bereiten oft Studenten für Positionen in den stetig wachsenden Bereich der globalen Beziehungen.

Deutschland ist ein wunderbares Ziel für internationale scholarsand hat eine hohe Qualität Hochschulsystem. Der Wert dieses Niveau der Ausbildung wurde von der Deutschland 's starke Wirtschaft verbessert. Ausländische Studierende genießen hervorragende Lebensbedingungen in einem sicheren Umfeld. Berlin ist die Hauptstadt.

Baden-Württemberg ist ein Staat in Deutschland, die über 10 Millionen Menschen hat. Es ist in 35 Bezirke unterteilt und verfügt über 9 kreisfreien Städte. Der Staat rühmt sich, einige der renommiertesten und ältesten Universitäten, die einen prestigeträchtigen Status in Deutschland haben.

Fordern Sie Informationen an Bachelor-Studiengänge in Kulturwissenschaft in Baden-Württemberg, Deutschland 2017

Weiterlesen

Bachelor in Kommunikations- & Kulturwissenschaften

Zeppelin University
Campusstudium Vollzeit 4 jahre August 2017 Deutschland Friedrichshafen

Für Forscher. Gründer. Klarträumer. Kuratoren. Berater. Dramaturgen. Werbetexter. Kulturmanager. Sozialingenieure. Musikmanager. Vordenker. Mediengründer. Wortmagier. Journalisten. Museumsleiter. Sozialunternehmer. [+]

Bachelor in Kulturwissenschaft in Baden-Württemberg, Deutschland. Für Forscher. Gründer. Klarträumer. Kuratoren. Berater. Dramaturgen. Werbetexter. Kulturmanager. Sozialingenieure. Musikmanager. Vordenker. Mediengründer. Wortmagier. Journalisten. Museumsleiter. Sozialunternehmer. Individualisten. Stiftungsmanager. Start-up-Fanatiker. Trendscouts. Programmverantwortliche. Radiogründer. Sendungsbewusste und ihre Kritiker. Profil Psychologische Aspekte von Kultur und Kommunikation, die digitale Revolution, neue Medien- und Produktionsformate, der Wandel künstlerischer Praktiken und neue Anforderungen an das Management von kommunikativen und künstlerischen Prozessen stehen im Fokus des BA-Studiengangs Communication, Culture and Management (CCM) an der Zeppelin Universität. Denn will man im gegenwärtigen kulturellen Feld tätig sein, im Medien- und Kommunikationsmanagement oder als Forscher in diesen Bereichen, gilt es, konzeptionell zu denken sowie einen reflektierten Umgang mit zeitgenössischen Formaten, Praktiken und Distributionskanälen entwickeln zu können. Deshalb setzt das Studienprogramm auf eine theoretische Reflexion der Gesellschaft, um Prozesse und ein ausgeprägtes Bewusstsein für soziale, künstlerische, mediale und psychologische Strukturen zu verstehen. Gleichzeitig sollen die Studierenden auch lernen, praktisch in diese Prozesse zu intervenieren. Der Bachelor in Kultur- und Kommunikationswissenschaft zielt auf die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte kontextgebunden und problemorientiert zu analysieren und mit Erkenntnissen aus der Psychologie zu verknüpfen. Die Studierenden sollen aber ebenso die Herausforderungen und Chancen erkennen, mit denen Kommunikation und Kultur in Zeiten der digitalen Revolution und des daraus folgenden Wandels künstlerischer Praktiken konfrontiert sind. Er bereitet die Studierenden auf ein breites Anforderungsspektrum des Managements von Kultur und Medien vor. Das Zeppelin- und Humboldt-Jahr schaffen zudem kreative Freiräume, in denen die Studierenden interdisziplinäre Themenfelder sondieren und Forschungsprojekte eigenständig entwickeln und verfolgen lernen. Mit den internationalen Partnern aus den Bereichen Hochschule und Praxis wird die Auslandserfahrung ins Studienprogramm integriert. Der BA CCM fördert auf diese Weise die Forschungskompetenz der Studierenden und ihre nationale und internationale Vernetzung, um Anschlüsse an Master- und Promotionsprogramme im Bereich der Kultur- und Medienwissenschaften zu sichern. Die Absolventen von CCM übernehmen Verantwortung in Kultur und Kommunikation Sie arbeiten nicht nur in den traditionellen Institutionen der Kunst als Kuratoren, Museumsmanager, künstlerische Leiter, Stiftungs- und Musikmanager; durch seinen interdisziplinären, wissenschaftlich forschenden Ansatz zielt CCM auch auf noch nicht formierte experimentelle Arbeitsfelder im Kreativbereich. Im Feld der Medien und Kommunikation arbeiten die Absolventen im Kommunikationsmanagement in wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und zivilgesellschaftlichen Organisationen, in klassischen und neuen Medienunternehmen, in Kommunikationsagenturen, in Stiftungen sowie in der Marktforschung. Welche Voraussetzungen sollte man für ein CCM-Studium mitbringen? CCM richtet sich an Studierende mit einem breiten und interdisziplinären Interesse an moderner Kommunikations- und Kulturforschung mit einem gesellschaftstheoretischen Fundament, einer psychologischen Wirkungsperspektive und einem Wunsch nach Praxisorientierung. Eine besonders starke Form der ideellen Förderung erhalten CCM Studienstarter zusätzlich im Rahmen der CCM Exzellenzstudienplätze. [-]