BA In Schmuckdesign

IED – Istituto Europeo di Design Rome

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

BA In Schmuckdesign

IED – Istituto Europeo di Design Rome

Der Schmuckdesigner muss wissen, wie er das Wissen über den Markt, die kommerziellen Anforderungen und die Fähigkeit, Tendenzen zu interpretieren, mit den Ideen verbindet, die aus der Kultur von Designprojekten, Kunst und schließlich Mode entstehen.

Der Schmuckdesigner interpretiert die Tendenzen und Stile des Verbrauchers und versteht die Anforderungen des Marktes, die Dynamik der Gesellschaft und des Verbrauchers, die formale Sprache, die Unternehmensphilosophie und -kultur, die zur unverzichtbaren Matrix für das endgültige Designprojekt werden.

Berufsprofil: Schmuckdesigner, Schmuckzeichenkünstler, Produktmanagement

Der Kurs schlägt einen methodischen Ansatz zum Schmuckdesign vor und veranschaulicht die technischsten Komponenten der Arbeit eines Designers: Es ist unerlässlich, über Materialien, Arbeitsprozesse und die Technologie der Transformation für Luxusschmuck, Goldschmiede, Modeschmuck, Silber und andere Objekte zu wissen.

Das erste Jahr widmet sich dem Erwerb der grundlegenden technischen Hilfsmittel, einer korrekten grundlegenden Entwurfsmethodik und einer soliden Vorbereitung transversaler kultureller Themen in den Bereichen Schmuck, Design und Mode. Die Lernerfahrung konzentriert sich auf den Erwerb von Wissen über die Entwurfsmethoden, um eine Schmuckkollektion zu erstellen, die Inhalte der Kursmodule sind darauf ausgerichtet, das Wissen um die Beobachtung der Realität zu vertiefen, die Signale zu übersetzen und eine erste Idee zu entwickeln mit ihm bis es in ein Produkt umgewandelt wird. Dies bedeutet, einige der grundlegenden Techniken zu verstehen (Materialtechnologie, technische Zeichnungen und tatsächliche Modellierung, Grafik und Designsoftware), Methoden (wie man ein Designbuch organisiert, vom Moodboard zur Materialauswahl und zum Formenstudium , von der technischen Gestaltung bis zur Produktspezifikation) und Kultur (Geschichte des Designs, der Mode, Psychologie und Wahrnehmung der Form, Semiotik). Das Hauptziel besteht darin, die Fähigkeit zu entwickeln, neue Formen zu entwickeln, die Realität zu analysieren und zu synthetisieren, eigene Ideen zu entwickeln und ihre Kreativität in Objekte und Produkte umzusetzen, wobei ein genauer methodischer Prozess folgt.

Das zweite Jahr ist darauf ausgerichtet, die eigenen Fähigkeiten zu vertiefen, wobei die Methode, die erworbenen Werkzeuge und die kulturellen Aspekte konkret zum Einsatz kommen: Die Projekte (Luxusschmuck, Körperschmuck, alternativer Schmuck, Uhren, Brillen) werden in ihren verschiedenen Ausführungen behandelt Phasen der Forschung / Entwicklung und Kommunikation und bilden die Bausteine ​​des Lernprozesses. Jedes Thema wird als eine Funktion des Projekts betrachtet: die technischen und expressiven Mittel, die kulturellen Codes, der Ansatz zum Modemarketing und das Designmanagement werden alle als Werkzeuge betrachtet, um das Projekt zu vervollständigen: von der Suche nach einem inspirierenden Thema bis hin zur Produkt und seine Kommunikationsstrategie, jede Phase wird überwacht und gründlich erforscht. Das Hauptziel: das Management des kreativen Prozesses, der Zeitpunkt und die Mechanismen des Projektdesigns, bis zu einer ersten Stufe des Geschmacks und der persönlichen Kompetenzen, die einen "Stil" in Bezug auf die zwei grundlegenden Referenzbereiche beschreiben könnte: Design und Mode.

Das dritte Jahr ist einem fortgeschrittenen Designprojekt in einem simulierten beruflichen Kontext gewidmet und hat einen komplexen kulturellen Bezugspunkt, der insbesondere mit der Beziehung zwischen Kino und Mode verbunden ist. Das Projekt stellt einen Moment des Wachstums und der Autonomie dar, in dem die persönliche Intuition stimuliert und das kritische Denken im Studenten entwickelt wird, was zur Entwicklung eines persönlichen Stils führen soll, der originell und kohärent ist und in ein Produkt umgewandelt wird. Darüber hinaus sollte der Student Kenntnisse über die effiziente Vermittlung seiner Arbeit auf dem Modemarkt nachweisen und die technischen und qualitativen Aspekte sowie die mit der Produktion verbundene Kostenstruktur beschreiben.

Der Kurs wird vom italienischen Ministerium für Bildung und Forschung (MIUR) als akademisches Diplom Level I (180CF) anerkannt

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Italienisch


Zuletzt aktualisiert am June 26, 2018
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Okt. 2018
Duration
Dauer
3 jahre
Vollzeit
Price
Preis
16,000 EUR
Information
Deadline
Locations
Italien - Rom, Latium
Beginn : Okt. 2018
Anmeldefrist Infos beantragen
Ende Infos beantragen
Dates
Okt. 2018
Italien - Rom, Latium
Anmeldefrist Infos beantragen
Ende Infos beantragen