BACHELORSTUDIES.DE

Finden Sie Bachelor of Arts-Studiengänge in Interaktionsdesign 2019 in den Mailand, Italien

Ein BA ist ein Bachelor-Abschluss, der von Universitäten und Institutionen auf der ganzen Welt für Studierende angeboten wird, die sich in Kurse einschreiben und bestimmte Fächer wie Geistes- oder Naturwissenschaften studieren. Ein BA-Studiengang dauert in den meisten Fällen drei oder vier Jahre.

Personen, die mit Computern arbeiten gerne zu entwerfen, zu erstellen und Computerprogramme produzieren und Anwendungen genießen können Interaktionsdesign zu studieren. Diese Disziplin betont die Bedeutung auf den Anwender digitale Inhalte mit einem Fokus zu schaffen.

Italien, offiziell die Italienische Republik, ist eine einheitliche parlamentarische Republik in der Europäischen Union, in Südeuropa. Im Norden grenzt es an Frankreich, der Schweiz, Österreich und Slowenien entlang der Alpen.

Für all diejenigen, die interessiert an einem Studium Mode und die neuesten Trends sind Milan ist der beste Ort, um zu gehen. Es hat all die guten Ausbildungseinrichtungen, die gute Qualität der Ausbildung zu einem vernünftigen Preis. Universität von Mailand und der Polytechnischen Universität Mailand sind nur einige der namhaften Universitäten.

Fordern Sie Informationen an Bachelor of Arts-Studiengänge in Interaktionsdesign in den Mailand, Italien 2019

1 Ergebnisse in Interaktionsdesign, Mailand Filter

BA in Mediengestaltung

IED – Istituto Europeo di Design Milan
Campusstudium Vollzeit 3 jahre Oktober 2019 Italien Mailand

Ein Medien-Designer ist ein Produzent und digitaler Künstler, der auf verschiedenen Plattformen im Kommunikationsbereich tätig ist und Kommunikationssprachen in immer stärker integrierter Weise in kreative und redaktionelle Entscheidungen, technologische Lösungen und Produktionsformeln mischt. Die Aktivität des Interaktionsdesigners integriert das Design und die Entwicklung von interaktiven Inhalten mit einer transmedialen Geschichte für Unterhaltung, Kommunikation, Spiele, Werbung und Information. Berufsprofil: Der Interaktionsdesigner kann freiberuflich oder in Zusammenarbeit mit Agenturen für Kommunikation und Entwicklung von Mensch-Computer-Interaktionen, Webagenturen und Cross Media Factories, Produktionsfirmen, New Media Broadcastern, integrierten Grafikdesignstudios, Verlagen für digitale Produkte, e- Spiele, Apps und interaktive Schnittstellen, Unternehmen, die in Kommunikation und Distribution für Unterhaltung, Information und Kommunikation, künstlerische Weiterentwicklung, Netzmarketing, Community Management und crossmediale Bearbeitung für große redaktionelle Gruppen oder unabhängige Produktionen tätig sind. Der Kurs wird vom italienischen Ministerium für Bildung und Forschung (MIUR) als akademisches Diplom Level I (180CF) anerkannt