BACHELORSTUDIES.DE

Finden Sie Bachelor of Arts-Studiengänge in Interaktionsdesign 2019 in den Rom, Italien

Ein BA (Bachelor of Arts) ist ein beliebter grundständiger Abschluss, der die Ausbildung bietet, die die für viele Arten von Karrieren notwendig ist.  Ein BA bereitet die Studierenden auch für weiterführende Studien, wie Masterstudiengänge oder Promotionen vor.

Interaktionsdesign ist ein wissenschaftliches Thema, das sowohl auf der Form und Funktion von digitalen Produkten konzentriert. Personen, die in diesem Bereich arbeiten kann helfen, entwerfen interaktive Technologien, Computerprogramme und Websites für Unternehmen oder für ihre eigenen Geschäfte.

Italien, offiziell die Italienische Republik, ist eine einheitliche parlamentarische Republik in der Europäischen Union, in Südeuropa. Im Norden grenzt es an Frankreich, der Schweiz, Österreich und Slowenien entlang der Alpen.

Für diejenigen, die interessiert an einem Studium in einer Hauptstadt mit einem reichen Erbe, ist Rom der richtige Ort. Es hat besondere Universitäten wie der Universität von Rom, die Studiengänge bietet in einer Vielzahl von Disziplinen wie Geschichte und Technik. Diese Stadt ist ruhig und ideal, um zu leben.

Fordern Sie Informationen an Bachelor of Arts-Studiengänge in Interaktionsdesign in den Rom, Italien 2019

1 Ergebnisse in Interaktionsdesign, Rom Filter

BA in Mediengestaltung

IED – Istituto Europeo di Design Rome
Campusstudium Vollzeit 3 jahre Oktober 2019 Italien Rom

Ein Medien-Designer ist ein Produzent und digitaler Künstler, der auf verschiedenen Plattformen im Kommunikationsbereich tätig ist und Kommunikationssprachen in immer stärker integrierter Weise in kreative und redaktionelle Entscheidungen, technologische Lösungen und Produktionsformeln mischt. Die Aktivität des Interaktionsdesigners integriert das Design und die Entwicklung von interaktiven Inhalten mit einer transmedialen Geschichte für Unterhaltung, Kommunikation, Spiele, Werbung und Information. Ein Medien-Designer ist ein Produzent und digitaler Künstler, der auf verschiedenen Plattformen im Kommunikationsbereich tätig ist und Kommunikationssprachen in immer stärker integrierter Weise in kreative und redaktionelle Entscheidungen, technologische Lösungen und Produktionsformeln mischt. Die Aktivität des Medien-Designers integriert das Design und die Entwicklung von interaktiven Inhalten mit einer transmedialen Geschichte für Unterhaltung, Kommunikation, Spiele, Werbung und Information. Berufsprofil: Der Mediengestalter kann freiberuflich oder in Zusammenarbeit mit Agenturen für Kommunikation und Entwicklung von Mensch-Computer-Interaktion, Web-Agenturen und Cross-Media-Fabriken, Produktionsfirmen, New Media Broadcastern, integrierten Grafik-Design-Studios, Verlagen für digitale Produkte, e- Spiele, Apps und interaktive Schnittstellen, Unternehmen, die in Kommunikation und Distribution für Unterhaltung, Information und Kommunikation, künstlerische Weiterentwicklung, Netzmarketing, Community Management und crossmediale Bearbeitung für große redaktionelle Gruppen oder unabhängige Produktionen tätig sind.