Bachelor in Industriedesign

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Bachelor of Arts in Industriedesign

Industriedesigner verwenden Zeichnungen, Modelle und Computerprogramme, um die Ästhetik, Ergonomie und Funktionalität einer breiten Palette von Produkten zu verbessern, von einmaligen Möbelstücken bis hin zu Massenprodukten wie Spielekonsolen, Küchengeräten und Mobiltelefonen.

Die Abteilung für Industriedesign bietet einen Bachelor of Arts in Industriedesign an.

Die Abteilung bietet auch einen BA Honours in Industrial Design für diejenigen, die bereits einen Bachelor of Arts in Industrial Design erfolgreich abgeschlossen haben.

Zu den Einrichtungen der Abteilung gehört eine umfassende Werkstatt, in der die Schüler nahezu jeden Prototyp herstellen können.

Berufschancen

Absolventen gehen folgende Karrierewege:

  • Mitglied eines Designteams bei einer Designberatung
  • Mitglied eines firmeninternen Designteams in einem Fertigungsunternehmen
  • Hersteller von Produkten
  • Designer / Hersteller
  • Modellbauer
  • Illustrator

Bitte beachten Sie: Das veranschlagte Budget für Materialien, Bücher, Druck- und andere Verbrauchsmaterialien beträgt R15 000 und ist bei Bedarf an verschiedene Dienstleister außerhalb der Universität zu zahlen. Dies ist ein variabler Preis und hängt von der Fähigkeit des einzelnen Schülers ab, innerhalb der Einschränkungen bestimmter Projekte zu arbeiten. Diese Kosten dürfen nicht mit der Studiengebühr verwechselt werden, die fest und direkt an die University of Johannesburg zahlen ist.

Zulassungsvoraussetzungen für den BA Industrial Design (B8BA2Q)

  • Senior Certificate oder gleichwertige Qualifikation mit einem Minimum APS oder M-Score
  • Einreichung eines vorgeschriebenen Portfolios nach Bearbeitung des Antragsformulars
  • Abschluss des National Benchmarking Test (NBT) für akademische und quantitative Alphabetisierung (AQL).

Empfohlene Schulfächer: Mathematik, Technische Grafik und Design, Design, Mechanische Technologie, Verbraucherstudien und Geschichte.

Durchschnittliche Punktzahl (APS)

Um sich für das Programm zu bewerben, ist ein APS von mindestens 25 mit Mathematik oder 26 mit mathematischen Kenntnissen erforderlich. Der Life Orientation Score wird bei der Berechnung des gesamten APS durch zwei geteilt.

  • Min APS
    • 23 Mit der Mathematik
    • 24 Mit Mathe beleuchtet
  • Sprachen
  • Sprache des Lehrens und Lernens *
    4 (50 - 59%)
  • Andere anerkannte Sprache **
    4 (50 - 59%)
  • Mathematik
    Mathematik: 4 (50 - 59%) ODER
    Mathe beleuchtet: 5 (60-69%)
  • Andere Vorraussetzungen
    Einreichung eines bestimmten Portfolios

M-Score

Dieses Bewertungssystem wird angewendet, wenn der Bewerber die Schule vor 2008 abgeschlossen hat oder das A / O-Niveau erreicht hat.

Um sich für das Programm zu bewerben, ist ein Mindest-M-Score von 12 erforderlich, mit mindestens einem D-Symbol für Englisch als Erstsprache. Higher Grade oder ein C-Symbol für Englisch Second Language, Higher Grade oder ein B-Symbol für Englisch. Standardnote.

Symbole

Bewerber, die die Mindestzugangsvoraussetzungen (APS oder M-Score) für den BA Industrial Design erfüllen, werden aufgefordert, ein vorgeschriebenes Portfolio einzureichen. Das Portfolio umfasst administrative Informationen, einen Aufsatz, Nachweise früherer kreativer Arbeiten und vier vorgeschriebene Projekte. Einzelheiten zu diesen Anforderungen sowie Informationen zur Portfoliokonstruktion sind nachstehend aufgeführt.

Portfolio-Anleitung:

  • Ein Portfolio ist eine Sammlung der Arbeiten des Antragstellers, die in der Schutzhülle enthalten sind, z. B. Pappe. Dieses Portfolio darf nicht größer als 594 mm x 420 mm (A2) sein. Schwere Materialien wie Metall oder Holz sollten nicht verwendet werden.
  • Der Name und die Telefonnummer des Antragstellers sowie die Aufschrift "DEPARTMENT OF INDUSTRIAL DESIGN" müssen auf dem Umschlag angegeben sein.
  • Der Aufbau und die Präsentation dieses Portfolios sind Teil der Beurteilung des Antrags durch das Gremium.


Administrative Informationen:

  1. Ein A4-Dokument, einschließlich:
    • Ein aktuelles Passfoto, Name des Antragstellers, Alter.
    • Ein kurzer Überblick über die Berufserfahrung des Bewerbers und die Ergebnisse von Eignungsprüfungen.
    • Angabe, ob sich der Antragsteller zuvor für ein Studium des Industrial Design beworben hat.
    • Eine schriftliche Erklärung, dass das Portfolio vom Antragsteller selbst erstellt wurde.
  2. Eine beglaubigte Kopie der jüngsten Schulergebnisse und anderer Studien des Bewerbers.
  3. Eine beglaubigte Kopie des Ausweises des Antragstellers.
  4. Eine schriftliche Erklärung, aus der hervorgeht, dass der Antragsteller keine körperliche Behinderung hat, die sich auf das Lernen und insbesondere das sichere Arbeiten in einer Werkstatt auswirken könnte. Wenn der Antragsteller eine Behinderung hat, ist ein ärztliches Attest oder unterstützende medizinische Unterlagen vorzulegen.


Aufsatz:

  • Der Antragsteller muss einen zweiseitigen typisierten Aufsatz (ohne Bibliographie / Referenzliste) vorlegen, in dem seine Analyse der Arbeit und die Herangehensweise an den Entwurf eines bekannten professionellen Industriedesigners (lokal oder international) dokumentiert sind.
  • Der Antragsteller muss gründliche Nachforschungen über die ausgewählten Personen anstellen, die aus einer Vielzahl zuverlässiger Quellen stammen: Bücher, Zeitschriften, Internetrecherchen und persönliche Gespräche (soweit möglich).
  • Die verschiedenen Quellen müssen am Ende des Aufsatzes in einer Bibliographie / Referenzliste angegeben werden.
  • Zum Abschluss des Aufsatzes muss der Antragsteller den Grund für die Auswahl des ausgewählten Designers erläutern.


Nachweis früherer schöpferischer Arbeit:

  • Zwei Fotos einer Skulptur, eines Modells oder eines anderen Objekts, das der Antragsteller entworfen oder angefertigt hat (muss das Werk des Antragstellers sein).
  • Zwei Lieblingszeichnungen oder -gemälde (müssen vom Antragsteller selbst angefertigt werden).


Darüber hinaus muss der Antragsteller die folgenden vier Projekte speziell für das Portfolio abschließen:

Projekt 1: Lebenszeichnung

  • Der Antragsteller muss eine Bleistiftzeichnung eines Küchengeräts seiner Wahl auf einer Arbeitsfläche anfertigen. Die Zeichnung muss auf einem Papier im Format A2 so genau wie möglich ausgefüllt werden.
  • Diese Zeichnung ist nur freihändig auszufüllen - ein Lineal, ein Kompass oder ein anderes technisches Zeicheninstrument dürfen nicht verwendet werden.


Projekt 2: Satz Konstruktionszeichnungen

  • Der Antragsteller muss auf drei separaten A2-Blättern Zeichnungen seines eigenen Designs für drei verschiedene Haardesigns erstellen. Die Entwürfe sollen auf den folgenden drei Themen basieren: Reisen, Beruf und Zuhause.
  • Der Antragsteller muss die Grundlagenforschung des Marktes abschließen und Anmerkungen und Bilder beifügen, die seine Erkenntnisse und sein Denken erläutern. Vorbereitende oder grobe Arbeiten können ebenfalls enthalten sein.
  • Für jedes Design sollte der Antragsteller eine reale Ansicht (3D-Perspektive), eine Vorderansicht, eine Seitenansicht und eine Draufsicht zeichnen.
  • Alle Zeichnungen dürfen nur frei Hand ausgeführt werden.


Projekt 3: Beschreiben Sie eine Abfolge von Ereignissen

  • Der Antragsteller hat nur anhand von Zeichnungen zu beschreiben, wie eine Getränkedose geöffnet und der Inhalt in ein Glas gegossen wird.
  • Die Zeichnungen sollten so selbsterklärend wie möglich sein und alle zur Erfüllung der Aufgabe erforderlichen Schritte enthalten. Die Zeichnungen müssen die Schnittstelle Hände / Mensch in die Beschreibung der erforderlichen Schritte einbeziehen.
  • Die Zeichnungen müssen auf A2-Papier mit permanenten Strichzeichnungsträgern in Form einer technischen Illustration erstellt werden.


Projekt 4: Verpackungsübung

  • Entwerfen und fertigen Sie eine interessante Pappverpackung für zwölf (12) Plastik-Teelöffel. Das Paket sollte in der Lage sein, angemessen zu sein
  • Die Verpackung muss vollständig konstruiert und mit der richtigen Menge an Pappbechern geliefert werden.
  • Ein A2-Blatt Papier mit Einzelheiten zur Montage der Verpackung muss mitgeliefert werden.


Hinweis: Die Einreichung eines Portfolios muss erst erfolgen, nachdem Sie sich offiziell bei der Universität beworben und von der Fakultät zur Teilnahme am Auswahlverfahren eingeladen haben.

Die Mappen sind bis zum 16. Oktober 2016 an die auf der Rückseite dieser Broschüre angegebene Adresse oder an die Abteilung für Industriedesign der University of Johannesburg , Postfach 17011, Doornfontein 2028, zu senden. Die Antragsteller werden über das Ergebnis eines offiziellen Schreibens informiert. Portfolios müssen bis zum 29. Januar 2017 abgeholt werden.

Bitte beachten Sie: Ihr Antrag kann abgelehnt werden, wenn Sie eine der oben genannten Anforderungen nicht erfüllen. Ihr Antrag kann auch abgelehnt werden, wenn Anhaltspunkte für ein Plagiat vorliegen.

Kontakt details

Abteilung für Industriedesign
Fakultät für Kunst, Design und Architektur [FADA]
University of Johannesburg
Aukland Park Bunting Road Campus
Johannesburg


FADA-Informationszentrum
011 559 1022/1098 | web-fada@uj.ac.za
www.uj.ac.za/fada oder www.uj.ac.za/industrial

BTech ehrt Industriedesign

Nach Erhalt dieser Qualifikation können die Studierenden wichtige Kompetenzen und Fähigkeiten in die Entwicklung von Designs für Massenprodukte wie Küchengeräte, Möbel und elektronische Geräte einbringen.

Zulassungsvoraussetzungen

Ein nationales Diplom: Dreidimensionales Design oder ein nationales Diplom: Industriedesign oder eine gleichwertige Qualifikation mit einem gleichwertigen Standard, wie von einem Statusausschuss empfohlen und vom Fakultätsrat genehmigt.

Auswahlkriterium

Die Bewerber werden anhand eines Interviews und eines Portfolios ausgewählt. Empfohlen wird eine Durchschnittsnote von 60% für alle Module des dritten Studienjahres.

Lehrplan

MODUL

  • Designtheorie 4
  • Produktdesign 4
  • Berufspraxis 4


Programmstruktur

  1. Art des Programms: Einjähriges Programm.
  2. Mindestdauer: Einjähriger formeller Unterricht.
  3. Das Programm wird nur in Vollzeit angeboten.
  4. Alle Module sind Pflichtmodule.
  5. Anzahl der Module pro Jahr: 3 Jahresmodule.
  6. Erfahrungslernen auf Ad-hoc-Basis für einen Zeitraum von mindestens fünf Wochen mit einem Industriedesigner oder in einer Branche, die sich mit Erfahrungslernen in Aspekten befasst, die mit den praktischen Aspekten des Industriedesigns zusammenhängen und für diese relevant sind.

Anmeldung und Starttermine

Die Registrierung beginnt im Januar und die Vorlesungen im Februar für die Arbeitsprogramme der Grund- und Aufbaustudiengänge.

Alle Forschungsprogramme für Master und PhD können sich das ganze Jahr über anmelden.

Enddatum: Das Studium beginnt im Januar und endet im Dezember. Die Programmfrist richtet sich nach der Dauer des Programms.

Zuletzt aktualisiert am März 2020

Über die Hochschule

Vibrant, multicultural and dynamic, the University of Johannesburg (UJ) shares the pace and energy of cosmopolitan Johannesburg, the city whose name it carries. Proudly South African, the university i ... Weiterlesen

Vibrant, multicultural and dynamic, the University of Johannesburg (UJ) shares the pace and energy of cosmopolitan Johannesburg, the city whose name it carries. Proudly South African, the university is alive down to its African roots, and well-prepared for its role in actualising the potential that higher education holds for the continent’s development. Weniger Informationen