Kursbeschreibung

Der Kurs richtet sich italienische und ausländische Studierende , die an dem Gebiet der Tierpflege, in nationalen und internationalen Kontext, eine einzigartige Bildungsangebot Pathway im Mittelmeerraum Europas.

Die spezifischen Lernziele entsprechen den Anforderungen von Fachleuten, die dann in Unternehmen, privaten und öffentlichen Organisationen eingesetzt werden können, in denen Management, Gesundheit, Wohlergehen und Erhalt von Tieren nach einem modernen und internationalen Ansatz durchgeführt werden.

Der Hauptzweck des internationalen Grundstudiums Tierpflege ist die Erlangung von Kenntnissen, Fähigkeiten und Kompetenzen, um qualifizierte Humanressourcen zu entwickeln, die auf Tierpflege und Tierschutz spezialisiert sind, und zwar in verschiedenen Sektoren, jedoch hauptsächlich in Bezug auf eine individuelle Sicht auf das Tier .

Das Programm richtet sich an Menschen, die sich professionell um Tiere kümmern und ihr Wohlbefinden schützen wollen. Bitte beachten Sie, dass der Student sich mit Tieren in schlechten Wohlfahrtssituationen befassen kann.

Während des Studiums werden multidisziplinäre Felderfahrungen mit Besuchen in zoologischen Parks, Rehabilitationszentren und Forschungseinrichtungen organisiert, um die Studierenden in die praktische Tätigkeit einzuführen. Darüber hinaus wird das zweite Semester des dritten Jahres einer obligatorischen praktischen Ausbildung gewidmet. Die Studierenden arbeiten in angeschlossenen Einrichtungen unter der direkten Aufsicht eines Experten für Tierpflege.

Kursstruktur

Die Teilnahme an Lehrveranstaltungen ist obligatorisch: Um an der Abschlussprüfung teilnehmen zu können, muss der Student mindestens 50% der Vorlesungsstunden und mindestens 75% der Laborstunden besucht haben.

Die Kurse des 3. Jahres werden in Studienplänen organisiert, die sich auf die Betreuung von Wildtieren und Labortieren konzentrieren. Die Besonderheit der beiden Studienpläne wird im folgenden Video dargestellt:

ERSTES JAHR

Bioethik und Gesetzgebung

Analysieren, verstehen und anwenden Sie die einschlägigen Gesetze zum Schutz von Wild- und Labortieren. Lernen und entwickeln Sie Fähigkeiten, um die ethischen Dimensionen der Tierpflege und des Tierschutzes in allen Bereichen zu verstehen und zu diskutieren.

Angewandte Chemie und Biochemie

Die Entwicklung grundlegender theoretischer und grundlegender praktischer Kenntnisse und Fertigkeiten in allgemeiner und organischer Chemie und Biochemie ermöglicht es den Studierenden, die nachfolgenden Kurse zu verfolgen.

Angewandte Mathematik und Physik

Entwicklung theoretischer und praktischer Kenntnisse und Fertigkeiten, die es den Studierenden ermöglichen, sich mit theoretischen und formalen Problemen zu befassen. Verständnis der Grundlagen von Kalkül-, Physik- und Datenmanagementsystemen.

Tierbiologie und Genetik

Erlernen Sie die Konzepte der allgemeinen Biologie und Genetik, die zum Verständnis von Themen im Zusammenhang mit der Verwaltung tiergenetischer Ressourcen erforderlich sind. Erwerb der Fähigkeit, die wichtigsten Tiergruppen zu erkennen, und die Evolutionsprozesse zu verstehen, die die derzeitige Vielfalt der Phyla hervorgerufen haben. Erwerb von Kenntnissen über die Kontrolle der Inzucht und die Erhaltung der genetischen Variabilität in kleinen Tiergruppen.

Vergleichende Tieranatomie

Ziel des Kurses ist es, den Studierenden nützliche Kenntnisse über Apparaturen und Organe der häufigsten Tier- und Labortiere zu vermitteln. Die Studierenden werden in der Lage sein, Beziehungen zwischen Organen und den adaptiven Veränderungen, die sie während der Evolution durchlaufen haben, zu beschreiben und zu verstehen.

ZWEITES JAHR

Vergleichende Tierphysiologie

Die Grundlagen der Kreislauf-, Nieren-, Atemwegs-, Hormon-, Verdauungs-, Reproduktionssystemphysiologie in den verschiedenen Wirbeltierklassen lernen. Um die wichtigsten Regulierungsmechanismen der Sauerstoffverteilung, des Wasser- und Elektrolythaushalts und des Säure / Basen-Gleichgewichts zu verstehen. Die Studierenden erwerben theoretische und praktische Werkzeuge, um die Anpassung der physiologischen Tiere an Umweltveränderungen und Stressfaktoren zu verstehen.

Physiologische Grundlagen von Schmerz, Leiden und Stress sowie allgemeine Ethologie

Entwicklung theoretischer und praktischer Kenntnisse und Fertigkeiten, die es den Schülern ermöglichen, Schmerzen und Leiden bei Wirbeltieren zu erkennen. Die Grundlagen für das Verhalten von Wirbeltieren verstehen. Die Studierenden erwerben theoretische und praktische Hilfsmittel, um die ethologischen Bedürfnisse von Tieren und die Ausbildung von Tieren zu berücksichtigen.

Grundsätze der Vorbeugung und Bekämpfung übertragbarer Tierseuchen

Der Kurs vermittelt den Studierenden grundlegende Kenntnisse über die Hauptmerkmale von Viren, Bakterien und Parasiten, Erreger von Tierkrankheiten und Zoonosen. Die Studierenden erwerben auch grundlegende Prinzipien der Epidemiologie, Prävention und Biosicherheit, die auf durch Tierkrankheiten übertragbare Krankheiten und Zoonosen angewandt werden. Es werden grundlegende allgemeine Aspekte der wichtigsten infektiösen und parasitären Krankheiten, auch zoonotischer Natur, von Labor- und Wildtierhaltern vorgestellt.

Tierhaltung und Tierschutz

Nach den Prinzipien der „5 Freiheiten“ werden die Schüler angesprochen, um zu verstehen, was Tierschutz bedeutet. Darüber hinaus werden sie Kenntnisse und Fähigkeiten entwickeln, die es ihnen ermöglichen, die Bedürfnisse der Tiere zu ermitteln, um ihr Lebensumfeld (Haltungssystem, Umweltbedingungen, Sauberkeit) und ihr Management zu verbessern. Darüber hinaus sind sie in der Lage, Aufzuchtbedingungen zu identifizieren, die Schmerzen und Stress verursachen können, und Strategien zu deren Beseitigung zu entwickeln. Entwicklung theoretischer und praktischer Kenntnisse und Fertigkeiten, die es den Studierenden ermöglichen, die Umweltauswirkungen der Tierhaltung zu erkennen und mögliche Kontrollstrategien zu definieren.

Grundlagen der Tierernährung und Fütterung

Theoretisches Wissen auf Basis der Tierernährung bei Wirbeltieren zu entwickeln. Der Kurs bietet den Studierenden die Möglichkeit, Wissen und praktische Hilfsmittel zur Bewertung des Energie- und Nährstoffbedarfs von Labor- und Wildtierarten, der Futterbewertung und des Fütterungsmanagements zu erwerben.

Allgemeine Konzepte in der Pharmakotoxikologie

Geben Sie den Studierenden grundlegende Konzepte zur Pharmakologie (z. B. Pharmakokinetik, Pharmakodynamik) und Toxikologie (z. B. Toxizität bei Zellen und Zielorganen, Mutagenese, Karzinogenese und Reproduktionstoxikologie). Bereitstellung grundlegender Konzepte für die Anästhesiologie, Ausrüstung für Anästhesie und Überwachung, perioperatives Management, Notfallmanagement bei Anästhesie und Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Allgemeine Pathologie und Labortechniken

Entwicklung theoretischer Kenntnisse über das Reaktionsmuster tierischer Organismen auf Verletzungen und praktische Fähigkeiten zur Durchführung der wichtigsten diagnostischen Hilfstechniken.
Die Ursachen von Tierkrankheiten und die Mechanismen von Zell- und Gewebeschäden und -reaktionen verstehen. Die Studierenden können verstehen, wie Tiere Anzeichen von Krankheiten zeigen, und die wichtigsten diagnostischen Hilfstechniken befolgen.

Vergleichende Tierreproduktion, Neonatologie und Züchtungstechniken

Entwicklung von Fähigkeiten und Kenntnissen in der gesamten Reihenfolge der Fortpflanzungsvorgänge beim männlichen und weiblichen Geschlecht, wobei die Unterschiede zwischen Zielarten von Wirbeltieren hervorgehoben werden.
Der Student würde auch in den Bereichen Pflege und Management von Neugeborenen, Neugeborenen-Wiederbelebung, Handaufzucht-Techniken, Wachstumsbewertung, Erstversorgung und Hilfe für verwaiste Tiere geschult werden.
Der Student wäre befähigt, Tierärzte bei klinischen und chirurgischen Verfahren und Techniken zu unterstützen, die zur Kontrolle der Fortpflanzung von Tieren und der Betreuung von Neugeborenen von Nutzen sind.

DRITTER JAHRESTUDIENPLAN WILDES TIER

Wildtierpflege in klinischen Umgebungen

Dieser Kurs konzentriert sich auf das Verhalten von Wildtieren und auf die zoologische Medizin. Der Kurs umfasst klinische Einstellungen, die Grundsätze der veterinärmedizinischen Inneren Medizin, die Grundsätze der Unterstützung von Neugeborenen und wendet sie auf wild lebende Tiere in natürlichen Umgebungen und in Gefangenschaft an. Die Studierenden erwerben auch theoretische und praktische Hilfsmittel, die zur Unterstützung von Tierärzten bei klinischen und chirurgischen Eingriffen in der Wildnis hilfreich sind, Tierarztindikationen für die Behandlung von Wildtieren während eines Traumas und in kritischen Zuständen implementieren und eine grundlegende Bewertung und erste Hilfe für verschiedene Wirbeltierarten bieten.

Vergleichende Ökologie und Ethologie

Vermittlung von Wissen über Süßwasser-, Meeres- und Landökosysteme. und Bewusstsein für Arten als Teil eines integrierten ökologischen Systems zu gewinnen. Die Zusammenhänge zwischen Umweltveränderungen und biologischen Reaktionen von Komponenten ökologischer Systeme in unterschiedlichem Ausmaß erkennen
Relevante Verhaltensmerkmale der Wildarten erkennen, die sich auf deren Management auswirken können. Entwicklung theoretischer und praktischer Kenntnisse und Fertigkeiten, die es den Studierenden ermöglichen, Probleme bei der Anpassung an die bereitgestellte Umgebung bei Wildtieren zu erkennen und darauf zu reagieren. Die Studierenden erwerben theoretische und praktische Hilfsmittel, um die ethologischen Bedürfnisse und das Training der Wildtiere zu adressieren.

Wildtierhaltung, Management und Tierschutz

Die Schüler werden in der Lage sein: das Wissen über die Anforderungen wild lebender Arten in der Natur auf den Zustand der Gefangenschaft zu übertragen, um ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit zu maximieren; Grundkenntnisse in Bezug auf Handhabung, Transportanforderungen, Eindämmungsmethoden und Gestaltung und Management von Hütten für Tiere verschiedener Taxa erwerben; Interpretation und Anwendung von Kostenrechnungsmodellen, die in privaten und öffentlichen Unternehmen, die unmittelbar in die Verwaltung und Pflege von Tieren involviert sind, weit verbreitet sind, sowie das Erkennen von Schlüsselthemen im Zusammenhang mit den gebräuchlicheren Instrumenten der Kontrolle der Unternehmensführung.

Prinzip der Post-mortem-Technik und Gewebeentnahme

Entwicklung theoretischer und praktischer Kenntnisse und Fertigkeiten, die es den Studierenden ermöglichen, das Vorhandensein von Hauptinfektionskrankheiten bei Wildtieren sowie mögliche Ernährungs- und Managementprobleme zu erkennen. Bewertung möglicher Interaktionen mit menschlichen Aktivitäten (z. B. Jagd, Tötung, Misshandlung). Anwendung spezifischer Protokolle für die Sammlung und Aufbewahrung von Proben und Nachweisen.
Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, eine Dissektion und / oder eine Autopsie durchzuführen, um Informationen, biologische und pathologische Daten sowie Proben für Zusatzprüfungen zu sammeln. Elemente zur Durchführung von Dissektionen zur Erhaltung der Skelette werden ebenfalls erläutert.

DRITTER JAHRESTUDIENPLAN LABORATOR TIER

Labortierhaltung, Management und Tierschutz

Von diesem Kurs wird erwartet, dass die Schüler: theoretische und praktische Kenntnisse, Fähigkeiten und Werkzeuge erwerben, um die Haltung und das Wohlergehen von Arten (zwischen Nagetieren, Lagomorphs, Vögeln und Fischen), die an der wissenschaftlichen Forschung unter Laborbedingungen beteiligt sind, zu verwalten; verstehen die Ontogenese, Funktion und die Determinanten des Verhaltens von Arten, die an der wissenschaftlichen Forschung beteiligt sind (Nagetiere, Vögel und Fische - für jede Taxa werden Beispiele genannt); Entwicklung theoretischer und praktischer Kenntnisse und Fertigkeiten, die es ihnen ermöglichen, normales und abnormales Verhalten von an der wissenschaftlichen Forschung beteiligten Arten zu erkennen; Erwerb theoretischer und praktischer Hilfsmittel, um ethologische Bedürfnisse der Labortiere und Schulungen zu adressieren.

Vergleichende Pathologie

Das Ziel des Kurses ist es, die wichtigsten Tiermodelle (z. B. Maus, Ratte, Zebrafisch) und ihre Gewinnung (spontane vs. induzierte Modelle, transgene Modelle) kurz zu beschreiben, und ii) die geeigneten Verfahren für die Unterstützung und Durchführung von a Nekropsie bei Versuchstierarten. Spezielles theoretisches Wissen und praktische Fertigkeiten werden vermittelt, um den Schülern die Sammlung von Proben zu ermöglichen, die das Auftreten von Artefakten oder post mortem-Änderungen in den gesammelten Geweben sowie das Sammeln von für den beabsichtigten Zweck geeigneten Proben (dh Histologie, Zytologie, Mikrobiologie, Virologie, Zellkulturen) verhindern Gewebe-, RNA- und DNA-Proben) und ausreichend in Anzahl und Menge, um valide Ergebnisse zu liefern.

Labortierpflege im klinischen Umfeld und Schmerzbewertung

Der Kurs bietet Studenten:
- Grundkonzept für die Überwachung des Status der Gesundheit von Labortieren, das klinische Management, die praktische Handhabung, die Verabreichung von Medikamenten und Flüssigkeiten, Elemente der biomedizinischen Bildgebung, die Aufbewahrung von Aufzeichnungen sowie die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz. Ein Teil des Kurses konzentriert sich auf Schmerzbewertung, Schmerzbewertungssysteme, Schmerzbehandlung, Notfallversorgung, humane Endpunkte und Euthanasie.
- einen einführenden, aber soliden Hintergrund der grundlegenden chirurgischen Prinzipien und Verfahren, um grundlegende chirurgische Fähigkeiten zu etablieren, Kenntnisse und Fertigkeiten in Bezug auf die Pflege der chirurgischen Umgebung und des chirurgischen Equipments zu erwerben und grundlegende Kenntnisse über die am häufigsten verwendeten chirurgischen Modelle zu erwerben.
- grundlegende Konzepte zu In-vivo-Methoden, die in pharmakotoxikologischen vorklinischen In-vivo-Studien verwendet werden. Geben Sie den Schülern einen Überblick über alternative In-vitro-Methoden.

Statistik der Versuchspläne und der drei Rs-Ausgaben

Von den Studierenden wird erwartet, dass sie theoretisches Wissen und praktische Fähigkeiten erwerben, um die Entwicklung und das Management experimenteller Designs zu unterstützen, die in der wissenschaftlichen Forschung unter Verwendung von Tieren verwendet werden. Die Studierenden erlernen grundlegende Prinzipien, um Studien wissenschaftlich und statistisch gültig zu gestalten, während sie mit dem Ziel fertig werden, die Anzahl der Tiere zu reduzieren, die verwendet werden, um Informationen mit einer bestimmten Menge und Genauigkeit zu erhalten. Die praktischen Fähigkeiten werden sich auf die Fähigkeit konzentrieren, experimentelle Daten zu verwalten, statistische Analyseverfahren angemessen anzuwenden und die statistischen Ergebnisse gut zu interpretieren

Berufschancen

Die Arbeitsmöglichkeiten variieren je nach Gebiet: von der Pflege der Wildtiere in einer kontrollierten Umgebung für Bildungs-, Forschungs- und Erhaltungszwecke bis hin zum Koadjutor zur Unterstützung von Tierärzten oder Experten für die Überwachung und Pflege von Tieren, die zur Erholung oder Forschung bestimmt sind , Bildungs-, Sport- und Assistenzaktivitäten. Darüber hinaus ermöglicht das Training den Absolventen die Verknüpfung und Integration der Maßnahmen, die von spezialisierteren Fachleuten (Tierarzt, Biologe, Zoologe usw.), die im Bereich der Tierpflege tätig sind, gefördert werden.

Zugangsvoraussetzungen

Der Zugang zu diesem Studiengang wird auf der Grundlage der folgenden Anforderungen gewährt:

Frühe Selektion (Dezember 2018 - Februar 2019)

1. Abitur oder ein anderer gleichwertiger Titel, der im Ausland erworben wurde

2. SAT-Score-Bericht mit einer Punktzahl von mindestens 1500 (50%) für die Notenskala bis 2400 oder einer Punktzahl von mindestens 1000 (50%) für die Notenskala bis 1600 (neu überarbeiteter SAT); Diese Zertifizierung ist bis zum 28. Februar erforderlich und nur für EU-Bürger und Nicht-EU-Bürger obligatorisch, die sich rechtmäßig in Italien aufhalten. Nicht-EU-Bürger, die nicht in Italien wohnen, können sich für ein Skype-Interview mit der Bewertungskommission entscheiden, wenn sie den SAT-Test nicht bestanden haben. Kandidaten mit einem SAT-Test-Score erhalten jedoch Vorrang.

Sollte nach dieser Auswahl noch freie Plätze verfügbar sein, wird im Mai 2019 eine neue Zulassungsbescheid veröffentlicht.

Sommerauswahl (Mai 2019 - August 2019)

1. Abitur oder ein anderer gleichwertiger Titel, der im Ausland erworben wurde

2. Ein Test auf Englisch, um die allgemeinen Kenntnisse des Bewerbers zu bewerten. Die Bewerber müssen über eine angemessene Anfangsvorbereitung verfügen, die zufriedenstellend vertraut ist mit: Mathematik und Physik; Biologie und allgemeine Chemie; Englische Sprache (Mindeststufe B2). Informationen zu den Bewertungsarten, zu den Bewertungsdaten und zu den Vorbereitungshinweisen finden Sie in der Aufforderung zur Einreichung von Bewerbungen. Falls der Student nicht über ein Sprachzertifikat der Stufe B2 verfügt, wird das Sprachniveau durch einen Einstufungstest bewertet. Ist der Kandidat ein Muttersprachler in englischer Sprache oder hat er die Sekundarstufe II oder einen Studiengang in Englisch besucht, ist keine Sprachbewertung erforderlich.

Sprachanforderungen

Englische Sprache: B2 Mindeststufe

Studiengang in:
  • Englisch

Siehe 1 weitere Kurse von University of Padova »

Zuletzt aktualisiert am März 3, 2019
Dieser Kurs ist campusbasiert
Startdatum
Okt. 2019
Duration
3 jahre
Vollzeit
Preis
2,600 EUR
Gebühren für ay 2018/19. Auf der Grundlage Ihres "Equivalent Economic Status Index - ISEE" kann auf Gebühren erheblich verzichtet werden.
Fristablauf
Nach Standort
Nach Datum
Startdatum
Okt. 2019
Enddatum
Anmeldefrist

Okt. 2019

Location
Anmeldefrist
Enddatum