Bachelor of Arts (Hons) Performance-Kunst

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Bachelor of Arts (Hons) Performance Arts

Überblick

Entwickeln Sie Ihre Identität als Performance-Kunst-Hersteller und Produzenten auf einem Kurs, der unabhängige und gemeinsame kreative Praxis fördert. Durch die Fokussierung auf kritische Untersuchung und Erprobung neuer Methoden, entwickeln Studenten neue und herausfordernde Performance Formen verwurzelt in einem rigorosen Eingriff mit den Fähigkeiten, Theorien und Geschichten von Theater und andere Performance-Kunst.

Über den Kurs

Dieser Kurs der Integration der künstlerischen Entwicklung mit Leistung und Produktion Fähigkeiten bereitet die Studierenden unabhängige Praktiker zu werden und / oder in wichtigen organisatorischen, administrativen und künstlerischen Positionen in der Kunst zu arbeiten.

In den ersten zwei Jahren nehmen die Studierenden an einem Programm, die ihre Praxis in drei Schlüsselbereichen zu entwickeln sucht: text / Theorie, Körper / Bewegung und Materialien / Technologie. Im letzten Jahr Studenten wählen eine Fläche von Fokus, die in unabhängigen Projekten entwickelt und kontextualisiert werden. Der Kurs ist auf die Entwicklung eines individuellen kreativen Identität im Rahmen der gemeinsamen Arbeit zugeschnitten, wo die Schüler verschiedene Rollen und Positionen verpflichten sich, ihre eigenen Verfahren und Arbeitsweisen in Frage stellen.

Kursbeschreibung

Jahr 1

Aufbauend auf historischen, theoretischen und praktischen Grundlagen des Theaters und der Performance-Kunst, erwerben die Studierenden grundlegende Kenntnisse in Dramaturgie und Schreiben für und über die Leistung, moderne Bewegung Praktiken, und die Arbeit mit Materialien und Technologien. Sie werden über gemeinsame Projekte, an denen die Installation, textliche Praktiken, immersive und traditionellen Spieltechniken kurze Stücke der Arbeit produzieren. Dies wird durch die Fähigkeiten Sitzungen unterstützt Forschungsmethoden in der Anwendung, die reflektierende Praxis, Prozesse der Dokumentation und Kritik.

Jahr 2

Der Schwerpunkt in diesem Jahr auf der Dekonstruktion, Entwicklung und Kontextualisierung der kreativen Praxis. Studenten, die ein kreatives Projekt verpflichten sich Strategien für die interdisziplinäre Performance Arbeit von international renommierten Praktikern unterrichtet zu engagieren und zu entwickeln; entwickeln Fähigkeiten und Kenntnisse in der Herstellung, Projektmanagement, Kuration und Programmierung; und organisieren ein Festival an einem öffentlichen Ort in London, durch eine Reihe von professionellen Kuratoren und Produzenten betreut. Eine professionelle Platzierung mit einem Unternehmen oder Praktiker vorgenommen wird, und optional Willen Arbeit gehören interdisziplinäre Fotografie-Projekt und ein Modul zum Thema Gewalt in der zeitgenössischen Kultur. Es besteht die Möglichkeit, schriftlich Praxis zu entwickeln, mit optionalen Einheiten mit dem BA Theater gemeinsamen Einnahme, Angewandte Theater und Ausbildung: Schreiben für Performance-Weg.

Jahr 3

Schüler besuchen regelmäßig Seminare, Portfolios vorbereiten und eine Prüfung vorzunehmen. Praxis in einem Bereich von professionellen Kontexten raffiniert, und Fachkenntnisse werden in kreative Praxis durch zwei wichtige Aufgaben angewandt. Einige Schüler können in einer Berufseinstellung über Mittel- und / oder verpflichten sich, eine praxisbezogene, schriftliche Dissertation über ein Thema der Wahl mentored oder arbeiten.

Platzierungen

Studenten auf diesem Kurs mit gemeinsamen Projekten mit nationalen und internationalen Kunstschaffenden und Organisationen beteiligt sein.

Die Praktizierenden arbeitete mit einschließen: James Dacre, Rachel Warr, Liz McGrath, Simon Stephens, und Dr. Ernst Fischer.

Organisationen gearbeitet sind: Das Institute of Contemporary Arts, dem Roundhouse, Battersea Arts Centre, der English National Opera,] Performance-Raum [, Dreamthinkspeak, Ziege und Affe, Punchdrunk, New York University und der Royal Albert Hall.

Die Schüler haben ihre Arbeit aufgenommen (während des Studiums) zu: Los Angeles, New York, Prag, Montenegro, Slowakei, Dänemark, Estland, Brasilien, Russland, Singapur, Schottland und Litauen.

Placement Gastgeber waren unter anderem: Seabright Productions, BBC, Robert Wilson, der Manchester Festival, Artsadmin, Zentrum für kreative Zusammenarbeit, Victoria and Albert Museum und das Soho Theatre.

Viele Studenten haben Stipendien gesichert, ihre Arbeit von Organisationen zu entwickeln, einschließlich: die Fulbright-Kommission, Arts Council und dem British Council.

Professionelle Fokus

Aktuelle Visiting Mitarbeiter

Dr. Julia Bardsley, Felix Barrett, Anne Bogart, Elizabeth LeCompte, Rebecca Lenkiewicz, Dr. Trish Lyons, Julian Maynard Smith, Simon McBurney, Felix Barrett, Katie Mitchell, Daniel O'Neill, Kira O'Reilly, Orlan, Richard Schechner, Naomi Filmer , Richard Foreman, Edward Bond, Marisa Carnesky, Won Kim, Karla Shacklock, Joel Scott, Rajni Shah, Tristan Sharp, Stelarc, Simon Stevens, Manuel Vason, Michael Walling, Juschka Weigel, Charlie Westenra, Hilary Westlake, Ita O'Brien.

Zulassungsvoraussetzungen und Zulassungs

Der Eintritt zum Performance Arts Strang unterliegt einem Interview und die Teilnahme an einem Auswahltag. Alle Kandidaten zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden gebeten, ein Portfolio ihrer Arbeit zu bringen.

Mindesteinreisebestimmungen

3 A-Levels bei BBC, BTEC ND: DDM.

Angebote können von dieser variieren, abhängig von erwarteten Noten und Leistung bei Interview. Außergewöhnliche Bewerber, die diese Voraussetzung nicht erfüllen, sondern entsprechende Potential am Interview demonstrieren und über ihr Portfolio akzeptiert werden können.

Eintritt mit Academic Kredit

Für Informationen über alternative Zugangsvoraussetzungen finden Sie auf unserer Website.

Anwendungsdetails

Siehe Abschnitt für Erststudium zu bewerben.

Interviews in London

Erfahren Sie mehr über die Interview-Prozess für diesen Kurs.

Internationale Interviews

Jedes Jahr Zentrale beherbergt eine Reihe von Interviews außerhalb des Vereinigten Königreichs, mit einem Team von Tutoren aus Zentral Reisen Bewerber zu treffen. Die internationalen Interviews sollen die London-basierte Interview Erfahrung in jeder Hinsicht zu replizieren (außer einem Rundgang durch unsere Website!). Sehen Sie unsere Event-Finder für die Objekte des kommenden Interview-Standorte und Termine.

Internationale Studierende

Besuchen Sie die International Students Abschnitt, um Details der englischen Sprache Anforderungen für Central Kurse.

Zeugnis

Sophie Grodin

Abschluss 2013, Performer und Regisseur, London.

"Ich habe mich für Performance Arts, weil es mir erlaubt zu experimentieren. Ich wurde in Frage gestellt, geschoben und die Dinge auszuprobieren ermutigt, die nur am Anfang zu mir fremd erschienen sein könnte zu entdecken, dass diejenigen, die Bereiche waren, die am meisten für meine zukünftige Arbeit zu bedeuten kam. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie Ihre eigene Arbeit zu machen, für sich selbst zu denken, um Entscheidungen zu treffen, Verantwortung zu übernehmen und zusammenarbeiten; es war wie ein Abenteuer, das mich nach unten Wege geführt hätte ich mich nie gefunden. Ich traf meinen aktuellen Mitarbeiter an der Zentrale und das wurde die Wurzel eines Netzwerks, das weiter wächst. Seit seinem Abschluss habe ich meine eigene Arbeit zu machen, darunter ein Duett Arbeit mit Karen Christopher und als Co-Schöpfer des Ein-Zuschauer Erlebnisraum, der im Jahr 2014 in Edinburgh Fringe Festival und Tate Britain gezeigt worden ist "

Zuletzt aktualisiert am Dezember 2016

Über die Hochschule

Central stands at the forefront of training and research in the Dramatic Arts. Graduate employment statistics are amongst the highest in our sector, and our research has recently been assessed as ‘Wor ... Weiterlesen

Central stands at the forefront of training and research in the Dramatic Arts. Graduate employment statistics are amongst the highest in our sector, and our research has recently been assessed as ‘World Leading’ – and is unique in the realm of drama conservatoires. The ratio of undergraduate applications to places is the highest of any UK university. Weniger Informationen