Bachelor of Arts in Film, Fernsehen oder Performance

AFDA

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Bachelor of Arts in Film, Fernsehen oder Performance

AFDA

Überblick

ERSTES JAHR:

Das erste Jahr im BA-Studium geht es im Wesentlichen um Entdeckung und Inspiration. Die Studierenden sind den vielfältigen Disziplinen der Film-, Fernseh- oder Performance-Schulen ausgesetzt und nutzen das Jahr, um ihre Stärken und Schwächen im Hinblick auf ihre Eignung zu erkennen und zu testen.

Es gibt keine Beschränkungen für die Anzahl der Wahl, die Schüler besuchen können. Disziplin Entscheidungen und Ergebnisse werden durch den persönlichen Ehrgeiz, Arbeitsethik und Begeisterung des Schülers geregelt. Bestimmte Stundenplanlogistik, Disziplinwahlkombinationen und Mindestprüfungsanforderungen können jedoch die Auswahl des Schülers einschränken.

Diese Disziplinauswahl erfolgt in Kombination mit den fünf Produktionskurskomponenten und dem Hilfsprogramm.

ZWEITES JAHR:

Im zweiten Jahr geht es darum, sich mit den "Schrauben und Muttern" der Unterhaltungs- und Medienindustrie auseinander zu setzen, insbesondere im Hinblick auf die persönliche Disziplin, für die sich der Schüler ab dem ersten Jahr qualifiziert hat.

Während für das zweite Jahr nur zwei Disziplinen erforderlich sind, zeichnet sich dieses Jahr durch Strenge und Intensität aus. Das zweite Jahr wird oft als "Bootcamp" bezeichnet, in dem die Stärken und Schwächen der Lernenden bis zum Maximum aufgedeckt und getestet werden.

Als Teil ihrer endgültigen Auswahl und Qualifikation in einer bestimmten Disziplin für die Spezialisierung im dritten Jahr, ist der Student verpflichtet, die formalen Beurteilungsvoraussetzungen des Produktionskurses zu erfüllen und Disziplinresultate in ihren Spezialisierungsbereichen zu liefern.

DRITTES JAHR:

Das dritte Jahr wird "das Jahr des Künstlers" genannt. In diesem Jahr entwickeln die Studenten ihren persönlichen künstlerischen Ausdruck in ihrem speziellen Fachgebiet und der frühen Vertiefung der künstlerischen Beziehungen innerhalb ihrer Peer-Group.

Die experimentellen Filmproduktionen und das Public-Graduation-Festival in einem kommerziellen Kino dienen den Schülern dazu, die Herausforderungen und Möglichkeiten, die in beiden bestehen, zu manifestieren und zu verstehen. Es ist jedoch die Ausstellung und Förderung einer 10 bis 12 Minuten langen dramatischen Erzählung, die den Bedürfnissen und Wünschen der Zielgruppe gerecht wird, die den wahren Test des Jahres darstellt. Es ist hier, dass die Schüler, die Realitäten und viszeralen Qualitäten des Publikums Antwort auf ihre Arbeit erfahren, die erste formale Schritt in Richtung der Anforderungen der Schaffung von kommerziellen Entertainment-Inhalten für den Markt zu schaffen.

Ergebnisse

Ergebnisse sind die Projekte, die im Rahmen der praktischen Bewertung des Abschlusses abgeschlossen wurden. Während die Studierenden keine schriftlichen Prüfungen ablegen, bilden die verschiedenen Phasen der Abschlussarbeit einen Prüfungsprozess. Jedes Ergebnis wird eine andere Aufgabe für die Studenten haben, nicht nur zu lernen, wie man einer Aufgabe folgt, sondern auch die Entwicklung von Inhalten für verschiedene Plattformen, Zwecke und Zielgruppen aus allen Blickwinkeln einschließlich Erzählung, Performance, Ästhetik, Medium und Kontrolle zu erforschen.

ERSTES JAHR:

Im ersten Jahr liegt der Fokus auf kurzen erzählerischen Inhalten für mobile Geräte, Online-Streaming-Sites, Inflight-Entertainment, Promo-Inhalten für eine Fernsehshow im Fernsehen, Theater im Heritage-Stil oder Live-Musik, je nach Schul- und Disziplinwahl.

ZWEITES JAHR:

Zu den Ergebnissen des zweiten Jahres gehören Erzählungen, die bei Spielen, Produktwerbung oder öffentlichen Bekanntmachungen verwendet werden, Live-Fernsehsendungen beim AFDA Experimental Festival und Preisverleihungen oder Live-Auftritte oder Musikaufführungen für das Campus-Publikum. Wenn die Schüler jedes Jahr Fortschritte machen, steigen ihre Ergebnisse sowohl in der Formatlänge als auch in den technischen Standards mit Zugang und Training in mehr Ausrüstung und Einrichtungen.

DRITTES JAHR:

Im dritten Jahr werden sich die Studenten auf Semesterergebnisse konzentrieren, die alle auf den AFDA-Festivals gezeigt werden. Das erste Semester ist ein experimentelles Projekt - entweder in Film, Fernsehen, Theater oder Musik. Diese werden jedes Jahr beim Experimental Festival gezeigt, einer "Warm-up" Veranstaltung zu AFDA's jährlichem Graduation Festival. Das zweite Semester konzentriert sich auf Abschluss Ergebnisse in Film, Fernsehen, Theater oder Musik. Diese Projekte werden an verschiedenen kommerziellen und öffentlichen Orten in angemessener Nähe zum Campus auf Ausstellungsplattformen präsentiert, die für die verschiedenen Ergebnisformate relevant sind. Die Studenten werden in die Organisation und Förderung der Veranstaltung sowie in die Vorführung / Aufführung ihrer Ergebnisse einbezogen, um ihr kommerzielles Publikum dazu zu bringen, das Ergebnis, das auf ihre Prüfungsnote angerechnet wird, zu sehen und zu markieren.

Bedarf

ERSTES JAHR: Ich beginne gerade

Die Mindestvoraussetzung für die Aufnahme eines AFDA Bachelor-Abschluss ist ein National Senior Certificate (Matrik) oder National Certificate (Vocational) mit Ausnahme / Zulassung zum Bachelor-Abschluss oder gleichwertig.

ODER der Student kann eine Aufnahmeprüfung bei AFDA schreiben (View RPL Process). Die AFDA Entrance Exam ist ein vom AFDA-Senat genehmigter Auswahlprozess für den Studienzugang. Um einem Kandidaten einen alternativen Zugang zum Abschluss zu geben, kann er / sie für die Aufnahmeprüfung sitzen und muss dies dokumentieren. Die Empfehlung für den einzelnen Studenten vom registrierten Psychologen muss vom Senat oder seinem Unterausschuss gemäß dem AFDA-Eingang unterschrieben werden Prüfungsrichtlinien (in Übereinstimmung mit dem Hochschulgesetz (Gesetz 101 von 1997) Änderung Nr. 1317 im Staatsanzeiger vom 5. Dezember 2008 Nummer 31674 Klausel 31). Dieser Zugang gilt nur für AFDA-Programme, seine Aufnahmeprüfung gilt nicht für eine andere Universität und umgekehrt.

Anforderungen für Botswana Campus

Die Mindestvoraussetzung für die Aufnahme eines AFDA-Bachelors-Abschlusses ist BGCSE, IGCSE, O Level, mit einer Mindestakkreditivakkumulation von 34 Punkten für alle Abschluss- oder A-Level.

ZWEITES JAHR: Anerkanntes früheres Lernen

Sie müssen Ihr erstes Jahr Studium an einer anerkannten Institution abgeschlossen haben und ein Portfolio oder einen Nachweis von Arbeit haben, um Ihre Disziplin Entscheidungen zu motivieren. Sie müssen auch ein vollständiges Interview haben.

Disziplinauswahl

AFDA-Erstsemester haben die Wahl, die folgenden Kombinationen von Schulen und Disziplinen für das erste Jahr auszuwählen.

Schulwahl:

  1. Filmschule (2 Semester)
  2. Film & Television School (jeweils 1 Semester)
  3. Film & Performance Schule (jeweils 1 Semester)
  4. Performance & Television School (jeweils 1 Semester)

Disziplinauswahl:

Die Filmschule bietet im ersten Jahr 12 Disziplinen an. Pro Semester werden mindestens 2 Disziplinen aus folgenden Abteilungen ausgewählt:

  1. Produktion: Drehbuch, Produktion, Regie und Animation Regie *
  2. Bildproduktion: Kinematografie, Bildverbesserung und Datenverwaltung
  3. Screen Design: Production Design (inkl. Bühnen- und Theaterdesign) und Kostüm, Make-up & Styling
  4. Postproduktion: Schnitt, Sounddesign, visuelle Effekte und Medien Musik & Komposition *

* Disciplines nur an begrenzten Standorten verfügbar

Die Performance School bietet 3 Disziplinen pro Jahr und ein obligatorisches Integrated Voice & Movement-Thema:

  1. Screen-Acting
  2. Musikalische Performance*
  3. Schauspielerei

* Disciplines nur an begrenzten Standorten verfügbar

Die Fernsehschule bietet im ersten Jahr 4 Pflichtfächer an:

  1. Fernsehscriptwriting
  2. Fernsehproduktion
  3. Fernsehtechnisch
  4. TV-Postproduktion
Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch


Zuletzt aktualisiert am January 3, 2018
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Feb. 2019
Feb. 2019
Sept. 2019
Duration
Dauer
3 jahre
Vollzeit
Information
Deadline