Bachelor in Geographischen Informationssystemen und Fernerkundung in Umweltwissenschaften

Allgemeines

Lesen Sie mehr über diesen Studiengang auf der Website der Hochschule

Beschreibung des Studiengangs

Das Studienprogramm bietet eine komplexe Ausbildung auf dem Gebiet der Geographischen Informationssysteme (GIS) und der Fernerkundung (RS) und den Einsatz dieser Techniken für den Umweltschutz und das Management unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Themen Wasser und Trockenheit in der Landschaft und Schutz der Artenvielfalt unter der Bedingung eines globalen Klimawandels.

Die Absolventen können sowohl in privaten als auch in staatlich geförderten Einrichtungen, die im Umweltmanagement tätig sind, eine Anstellung finden, insbesondere als Geodatenanalytiker oder in einer Einstiegsleitung. In der Privatwirtschaft kann der Absolvent zB in Unternehmen, die ökologisches Monitoring oder Analysen durchführen, Rekultivierung, Landschaftsplanung oder in direkt auf GIS und Fernerkundung spezialisierten Unternehmen arbeiten. Nicht zuletzt können die Absolventen als freiberufliche Experten / Berater tätig werden, deren Leistungen derzeit sehr gefragt sind. Natürlich können sich die Absolventen auch für ein Masterstudium entscheiden, für das sie sehr gut vorbereitet sind.

Warum Geographische Informationssysteme (GIS) und Fernerkundung (RS) am FES CULS studieren?

Es gibt viele Studienprogramme, die sich auf Geoinformatik und Informationstechnologie weltweit konzentrieren. An unserer Fakultät können Sie darüber hinaus neben GIS und RS auch in anderen Spezialisierungen der Umweltwissenschaften zu Experten werden.

Welche andere Spezialisierung? Das ist für Sie, um aus den Studien zu wählen. Wenn Sie sich für Life Science interessieren, können Sie sich auf Analysen und Modelle in Ökologie, Landschaftsökologie und Biogeographie konzentrieren. Wenn Sie technisch versierter sind, können Sie sich für Hydrologie, hydrologische Modellierung und Wassermanagement entscheiden. Beide Optionen sind hervorragend geeignet, um eine Beschäftigung zu finden - sowohl der Schutz der biologischen Vielfalt als auch das Problem von Wasser und Dürre in der Landschaft sind Themen, die heute und auch in den kommenden Jahrzehnten von größter Bedeutung sind. Es liegt daher an Ihnen, den richtigen Weg zu wählen, basierend auf dem, was Ihnen am besten gefällt. Aus dem Angebot an Wahlfächern können Sie weitere Ergänzungen zu Ihrem Expertenprofil erwerben, wie zB Landschaftsplanung, Geologie, Hydrogeologie, Hydropedologie, Agrarökosysteme, die Funktion von Feuchtgebieten in der Landschaft, Zoologie oder Botanik.

Profilfächer

  • Geografisches Informationssystem
  • Fernerkundung
  • Optionale Spezialisierung Ökologie / Hydrologie
Zuletzt aktualisiert am März 2020

Über die Hochschule

The Faculty of Environmental Sciences was established on 1 July 2007 on the basis of the consent of the Accreditation Commission of the Ministry of Education, Youth and Sports (20 June 2007), and the ... Weiterlesen

The Faculty of Environmental Sciences was established on 1 July 2007 on the basis of the consent of the Accreditation Commission of the Ministry of Education, Youth and Sports (20 June 2007), and the approval of the CULS Academic Senate (26 June 2007). Weniger Informationen