Bachelor in Kulturanthropologie und Entwicklungssoziologie

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Kulturanthropologie und Entwicklungssoziologie studieren?
Warum fühlen sich niederländische Wähler zu populistischen Parteien hingezogen? Wie wirkt sich der Klimawandel auf das Leben der Menschen in Bangladesch aus? Wie werden ethnische oder geschlechtsspezifische Identitäten weltweit konstruiert und definiert? Der Bachelor in Kulturanthropologie und Soziologie schult Sie, die Welt zu verstehen, indem Sie sie mit den Augen anderer sehen.

Der Bachelor-Studiengang Anthropologie der VU Amsterdam wird gemäß dem Options Guide for Higher Education 2019 (Keuzegids Universiteiten) als der höchste in den Niederlanden eingestuft. Sie werden universelle Themen wie Einwanderung, Globalisierung, Ungleichheit und Religion untersuchen sowie aktuelle Dilemmata entwirren, indem Sie Ihr Verständnis dafür vertiefen, wie verschiedene Gruppen von Menschen ihr Leben leben. Als Student dieses Bachelor-Programms sind Sie Teil eines internationalen Klassenzimmers mit Studenten und Lehrern unterschiedlicher (nationaler) Herkunft. Alle Kurse werden auf Englisch unterrichtet und sind von einer internationalen Perspektive aus angelegt.

Als Anthropologe finden Sie eine Stelle als Forscher bei einer sozialen Organisation, als Kulturfachmann im öffentlichen oder privaten Sektor, als Journalist oder als Politikberater an einem nationalen oder internationalen Institut. Interessieren Sie sich für ein bestimmtes Thema wie Nachhaltigkeit oder Identität? Dieser Bachelor-Studiengang bietet Ihnen die Möglichkeit, sich auf Ihr Fachgebiet zu spezialisieren.

Das wirst du tun

Sie erfahren, wie Gruppen von Menschen leben, welche Entscheidungen sie treffen und warum. Ihre eigenen Sinne sind Ihre Forschungsinstrumente, wenn Sie Menschen beobachten, interviewen und ihnen sogar monatelang folgen. Ihr Ziel ist es, herauszufinden, was unter der Oberfläche passiert.

  • Kontaktstunden: ± 14 Stunden
  • Unabhängige Studie: ± 28 Stunden
  • Gesamt: ± 42 Stunden

Erstes Jahr - Im ersten Jahr lernen Sie wichtige anthropologische Themen wie Kultur, Ethnizität, Nationalismus, Macht, Religion und Ungleichheit kennen. Sie arbeiten an verschiedenen Techniken, die Sie für den Rest Ihres Studiums anwenden werden, wie zum Beispiel offenes Interviewen, Beobachten und ethnografisches Schreiben.

Zweites Jahr - Im zweiten Jahr beschäftigen Sie sich mit aktuellen anthropologischen Themen wie Wirtschaft, Politik, Entwicklung, Vielfalt, Religion und Migration. Sie werden auch zwei Forschungsprojekte zu Fragen im Zusammenhang mit Großstädten und Organisationen durchführen. Im zweiten Semester belegen Sie gemeinsam mit Studierenden anderer Disziplinen den Kurs Sozialwissenschaften für die Gesellschaft. Sie wählen eines der drei Hauptthemen der Sozialwissenschaften: Globalisierung, Vielfalt oder Digitalisierung. In Vorträgen und Arbeitsgruppen arbeiten Sie daran, Lösungen für die heutigen gesellschaftlichen Herausforderungen der Welt zu finden.

Drittes Jahr - Das erste Semester liegt in Ihrer Hand. Sie können ein Nebenfach absolvieren, ein Praktikum absolvieren oder im Ausland studieren. Im zweiten Semester lernen Sie die digitale Anthropologie kennen, arbeiten im Team an der praktischen Forschung und betreiben eine eigene ethnografische Forschung, die in die Abfassung einer Bachelorarbeit mündet.

Zuletzt aktualisiert am März 2020

Über die Hochschule

Vrije Universiteit Amsterdam is an internationally renowned research university founded in 1880. The university offers over 150 English taught programmes at Bachelor’s, Master’s and PhD level to 23,00 ... Weiterlesen

Vrije Universiteit Amsterdam is an internationally renowned research university founded in 1880. The university offers over 150 English taught programmes at Bachelor’s, Master’s and PhD level to 23,000 students from all over the world. Students and staff of 130 nationalities create a dynamic international academic community. The University distinguishes itself in research and education through four interdisciplinary themes: Human Health and Life Sciences, Science for Sustainability, Connected World and Governance for Society. Weniger Informationen