Bachelor of Engineering (Bauingenieurwesen und Infrastruktur) (Honours)

RMIT - Royal Melbourne Institute of Technology

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Bachelor of Engineering (Bauingenieurwesen und Infrastruktur) (Honours)

RMIT - Royal Melbourne Institute of Technology

Ihre Karriere im Bauingenieurwesen

Bauingenieure und Infrastrukturingenieure planen, konstruieren, konstruieren, überwachen, verwalten und warten die notwendige Infrastruktur unserer modernen Gemeinschaft.

Warum am RMIT Bauingenieurwesen studieren?

Die RMIT University gehört zu den 100 besten Universitäten der Welt für Bauingenieurwesen.
Studieren der Bachelor of Engineering (Bauingenieurwesen) (Honours) bietet folgende Vorteile:

Job-bereit

Mit mindestens 12 Wochen Industriepraktika, die lokal oder international durchgeführt werden, sind Sie bei Ihrem Abschluss arbeitsbereit. Sie haben auch die Möglichkeit, Forschungsprojekte in Partnerschaft mit der Industrie zu bearbeiten, einschließlich der Engineers Without Borders Challenge.

Weltweit akkreditiert

Als Absolvent können Sie sich für Engineers Australia qualifizieren. Ihre Qualifikation wird von allen 18 Ländern anerkannt, die der International Engineering Alliance, der Washingtoner Vereinbarung, beigetreten sind. Dazu gehören die USA, Großbritannien, China, Neuseeland, Japan, Korea und Singapur.

Branchenrelevant

Im Rahmen Ihres Studiums, einschließlich Praktika und branchenbezogenen Projekten, haben Sie eine Reihe von Möglichkeiten, sich mit der Industrie auseinanderzusetzen. Unsere Lehrer sind erfahrene Fachleute und wir arbeiten eng mit der Industrie zusammen, um sicherzustellen, dass unser Programm den Bedürfnissen des Arbeitsplatzes entspricht.

Ein Grund, warum ich mich für ein RMIT-Studium entschieden habe, war der Schwerpunkt auf arbeitsintegriertes Lernen, auf den viele andere Universitäten nicht so viel Wert legten. Arbeitsintegriertes Lernen hat mir geholfen, fundierte Erfahrungen zu sammeln und mir ein Verständnis dafür zu vermitteln, wie die Branche funktioniert. - Agnes George , Student des Bachelor of Engineering (Bauwesen und Infrastruktur) (Honours)

Eine an die Bedürfnisse der Industrie gebundene Ausbildung

RMIT ist bekannt für seinen Fokus auf industrienahes, praktisches Lernen. Dieser Ansatz wird in unseren Engineering-Programmen beispielhaft erläutert. Starke Beziehungen zu lokalen und internationalen Branchenführern stellen sicher, dass unsere Programme und Lehreinrichtungen für zeitgenössische und zukünftige Arbeitsplätze relevant sind.

Diese Branchenverbindungen ermöglichen es uns auch, den Studierenden Erfahrungen zu vermitteln, die sie bei Arbeitgebern sehr begehrt machen, darunter Praktika, Industrieprojekte, Mentoring und Möglichkeiten, mit Partnerorganisationen in Übersee zusammenzuarbeiten.

Einzelheiten

Studieren Sie einen Hochschul- und Infrastrukturabschluss an der Spitze der Ingenieurausbildung und sind darauf ausgerichtet, die Nachfrage der Industrie zu befriedigen.

Sie können sich auf zivile Infrastrukturprojekte, geotechnische Arbeiten, Strukturen, Transport- und Wasserressourcen spezialisieren.

Es gibt auch eine große Auswahl an Wahlfächern, sodass Sie Ihr Studium an Ihre Interessen anpassen können.

Das Programm verfolgt einen Fokus auf ökologische Nachhaltigkeit, im Einklang mit den anhaltenden Trends im globalen Ingenieurberuf.

Sie haben die Möglichkeit, kreative Lösungen durch inspirierende und nachhaltige Design- und Bauprojekte zu entwickeln und an der Engineers Without Borders Challenge teilzunehmen - einem humanistisch ausgerichteten Kurs, der in allen RMIT-Ingenieursabschlüssen angeboten wird.

Um sicherzustellen, dass Sie Ihren Job abgeschlossen haben, haben Sie auch die Möglichkeit, ein berufsbegleitendes Lernen (Industrieerfahrung) zu absolvieren.

Wie du lernen wirst

Sie schließen die Lücke zwischen Theorie und Praxis, indem Sie projektorientiertes Lernen, Problemlösen und Teamwork einsetzen.

Ab dem ersten Jahr haben Sie die Möglichkeit, an einem Industrieprojekt von Engineers Without Borders (EWB) teilzunehmen. Die EWB Challenge bietet Ihnen die Möglichkeit, durch echte, nachhaltige interkulturelle Entwicklungsprojekte mehr über Design, Teamwork und Kommunikation zu lernen. Sie erhalten die Möglichkeit, kreative Lösungen für reale Probleme zu entwerfen.

Im dritten und letzten Studienjahr absolvieren Sie ein Großprojekt, das entweder industrieorientiert ist oder eine industrielle Situation simuliert. Durch die Kombination und Weiterentwicklung des theoretischen und praktischen Kernwissens, das für Ihr Gebiet erforderlich ist - wie von Engineers Australia definiert - arbeiten Sie mit Branchenführern zusammen, um eine Projektherausforderung zu lösen.

Bevor Sie dieses Programm abschließen, sollten Sie mindestens 12 Wochen Erfahrung in der Ingenieurbranche sammeln. Auf diese Weise können Sie unter Aufsicht eines in der Praxis tätigen Fachingenieurs Erfahrungen aus erster Hand in einem Engineering-Umfeld sammeln. Die Art und der Zeitpunkt dieser technischen Erfahrung können verschiedene Formen annehmen.

Es gibt Möglichkeiten für ein Auslandspraktikum von sechs bis zwölf Monaten (dies erfüllt die Anforderung an die Berufserfahrung). Diese Praktika werden in der Regel während einer einjährigen Pause in der Mitte oder am Ende des dritten Jahres des Studiums abgelegt.

Industrie-Verbindungen

Die School of Engineering verfügt über ein beratendes Industriekomitee für das Bau- und Infrastrukturprogramm, und es bestehen enge Verbindungen zu Industrie, Organisationen und Regierungsabteilungen, die sich mit Tiefbau befassen.

Als Mitglieder des Industry Advisory Committee haben Arbeitgeber und Fachleute aus diesen Bereichen sowohl zur ersten Entwicklung als auch zur kontinuierlichen Verbesserung dieses Programms beigetragen. Ihre Beteiligung stellt sicher, dass das Programm für Ihre Bedürfnisse als Absolvent und für die Bedürfnisse von Arbeitgebern mit Hochschulabschluss relevant bleibt.

Viele der Lehrkräfte im Programm sind (oder waren) in der Industrie tätige Fachleute mit langjähriger Branchenerfahrung und Kontaktnetzwerken. Diese Erfahrung bereichert Ihre Lernumgebung und Netzwerke, wenn sie in die Lehr- und Lernpraxis integriert wird.

Diese Netzwerke werden durch das Work Integrated Learning (WIL) -Programm der Schule weiterentwickelt, das Ihnen die Möglichkeit bietet, in einer Reihe von Kursen projektbasierte Unterrichtsmethoden kennenzulernen.

Internationale Möglichkeiten

An der RMIT gibt es eine Reihe globaler Möglichkeiten für Ingenieurstudenten.

Internationale Austauschmöglichkeiten ermöglichen es Ihnen, ein Semester oder ein Jahr im Ausland zu studieren. Das RMIT hat mit Studenten in den Vereinigten Staaten, Kanada, Europa und Asien Hochschulverträge für Studenten und Studenten abgeschlossen.

Optionale Studienreisen sind ebenfalls erhältlich, beispielsweise die Sustainable Cities of the Future - France-Studienreise.

Über internationale Partnerorganisationen in Europa, Asien und den Vereinigten Staaten bietet das Internationale Industrieerlebnis- und Forschungsprogramm (RIIERP) von RMIT Arbeitsplatzschulungen und akademische Forschungsaufenthalte von sechs bis zwölf Monaten an.

Es gibt auch Möglichkeiten für globale Arbeits-, Austausch- und Studienerfahrungen.

Mehrere Standorte

Die meisten Ihrer Kurse finden auf dem Melbourne City Campus statt. Einige Laborkurse finden jedoch auf dem Campus Bundoora statt.

Was wirst du lernen?

Sie können sich auf zivile Infrastrukturprojekte, geotechnische Arbeiten, Strukturen, Transport- und Wasserressourcen spezialisieren.

Es gibt auch eine große Auswahl an Wahlfächern, sodass Sie Ihr Studium an Ihre Interessen anpassen können.

Teildisziplinen umfassen:
  • Bau / Projektmanagement
  • Geotechnik
  • Baustatik
  • Verkehrstechnik
  • Wasserressourcen-Engineering
Jahr 1

Im ersten Jahr Ihres Programms werden wichtige Fähigkeiten für Absolventen in den Bereichen Nachhaltigkeit, Problemlösung, technische Analyse, Teamarbeit, Führung und Kommunikation vorgestellt. Sie erweitern Ihre mathematischen Fähigkeiten, um einige grundlegende Konzepte rund um Engineering-Anwendungen zu behandeln.

Alle Studenten des Ingenieurwesens werden auch einen Kurs "Introduction to Engineering" absolvieren, der eine humanistisch ausgerichtete "Engineers Without Borders Challenge" beinhaltet. Sie haben die Möglichkeit, diesen Aspekt Ihres Studiums zu erweitern, indem Sie ein Wahlfach "Ingenieure ohne Grenzen" absolvieren, mit dem Sie humanitäres Ingenieurwissen aus erster Hand erleben können.

Jahr 2

Das zweite Jahr konzentriert sich auf die großen theoretischen Ideen rund um das praktische Ingenieurwesen, einschließlich Standortuntersuchungen, Geotechnik, Wasser- und Verkehrstechnik sowie mehr Bautechnik und mathematische Modellierung.

Jahre 3 und 4

Das dritte und vierte Jahr deckt die Anwendungsbereiche von Strukturen, Wasserressourcen, Geomechanik und Verkehr ab. Eine Spezialisierung und Diversifizierung in diesen Jahren ist ebenfalls möglich. Zu den Disziplinen gehören:

  • Bau / Projektmanagement: zivile Infrastrukturprojekte
  • geotechnisch: Erdarbeiten, Tunnel, Dämme und Bodenverbesserung
  • baulich: Brücken, Kraftwerke, Sportstadien, Türme, Fabriken und andere große Gebäude
  • Transport: Straßen, Eisenbahnen, Flughäfen, Kanäle und Häfen
  • Wasserressourcen: Wasserversorgung, Abwasserbehandlung, Schutz von Küsten und Flussufern.

Ihr letztes Jahr (Capstone) -Projekt wird die Fähigkeiten und das Wissen, das Sie benötigen - wie von Engineers Australia definiert - entwickeln und verstärken, um Ihre professionelle Ingenieurskarriere zu beginnen.

Sie absolvieren auch ein berufsbegleitendes Lernen (Industrieerfahrung) im Wahljahr 2, 3 oder 4.Programmpläne

Pläne sind Variationen, die für ein Programm angeboten werden, z. B. Spezialisierungen, Versandmodi oder Standort. Durchsuchen Sie einen Plan, um die Kurse zu sehen, die unsere Schüler derzeit studieren.

Werdegang

Bauingenieure und Infrastrukturingenieure planen, konstruieren, konstruieren, überwachen, verwalten und warten die notwendige Infrastruktur unserer modernen Gemeinschaft.

Dazu gehören Straßen, Brücken, Wasserversorgungssysteme, Abwassersysteme, Transportsysteme, Häfen, Flughäfen, Eisenbahnen, Fabriken und große Gebäude. Sie suchen nach Wegen, um die Lebensdauer bestehender Strukturen durch die Fehlererkennung und die Festlegung proaktiver Wartungspläne zu verlängern.

Sie zielen darauf ab, auf breitere Bedürfnisse der Gemeinschaft einzugehen und die Werte widerzuspiegeln, die sich auf die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Auswirkungen von Projekten beziehen.

Bauingenieure arbeiten als Projektmanager, Konstrukteure und technische Vermögensverwalter mit:

  • Beratungsfirmen
  • Kommunalverwaltung
  • Straßenbehörden
  • Bergbauunternehmen
  • Baufirmen.

Absolventen übernehmen in ihren Organisationen folgende Rollen:

  • Projektmanager
  • Konstrukteure
  • Bauleiter
  • Umweltingenieure
  • technische Vermögensverwalter

Professionelle Anerkennung und Akkreditierung

Der Bachelor of Engineering (Bauwesen und Infrastruktur) (Honours) ist von Engineers Australia vollständig anerkannt.

Engineers Australia ist das professionelle Gremium, das für die Akkreditierung von Hochschulprogrammen verantwortlich ist, die die Studierenden auf die Tätigkeit als professioneller Ingenieur vorbereiten.

Engineers Australia ist Unterzeichner des Washingtoner Abkommens. Dies bedeutet, dass das Programm international anerkannt ist und die Absolventen in vielen Ländern der Welt als professionelle Ingenieure ausgebildet werden können.

Absolventinnen und Absolventen des Bachelor of Engineering (Bauwesen und Infrastruktur) (Honours) können sich für Engineers Australia qualifizieren.

Admissions

* ATAR bezieht sich auf den niedrigsten Auswahlrang, zu dem ein Angebot gemacht wurde (einschließlich Berücksichtigung von Anpassungen).

RMIT ist bestrebt, Transparenz im Zulassungsverfahren zu schaffen. Im Einklang mit dieser Verpflichtung stellen wir Ihnen Informationen zur Verfügung, die Ihnen dabei helfen, fundierte Entscheidungen über Ihre Studienoptionen zu treffen.

RMIT räumt Studenten aus einer Reihe von Pathways , einschließlich Jahr 12 Ergebnisse, frühere Hochschul- oder Berufsbildungsstudie, Berufserfahrung, und für einige Programme - Interviews, Castings oder Portfolios.

Um ein besseres Verständnis der Zulassungen am RMIT zu erhalten, sehen Sie sich unsere ATAR-Informationen an.

Gebühren

Im Jahr 2019 beträgt der jährliche Studienbeitrag (Studiengebühr), den Sie für ein Standardjahr eines Vollzeitstudiums zahlen, zwischen 6.566 AU $ und 10.958 AU $ *.

* Die angegebenen Beträge sind Richtpreise pro Jahr und basieren auf einem Standardjahr der Vollzeitstudie (96 Kreditpunkte). Eine anteilige Gebühr gilt für mehr oder weniger als die Vollzeitstudienbelastung.

Zusätzliche Ausgaben

Gebühr für studentische Dienstleistungen und Annehmlichkeiten (SSAF): 2019 maximale Gebühr für AUD 303.

Andere Elemente, die sich auf Ihr Programm beziehen, einschließlich Exkursionen, Lehrbücher und Ausrüstung.

Die Gebühren werden jährlich angepasst und sollten nur als Leitfaden dienen.

Bezahlen Sie Ihre Zahlung

Sie können berechtigt sein, ein HECS-HELP-Darlehen zu beantragen, mit dem Sie die Zahlung der gesamten Studienbeitragsgebühr aufschieben können. Möglicherweise können Sie auch einen Antrag auf Aufschub der Zahlung Ihrer SSAF über das SA-HELP-Darlehensprogramm stellen.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch


Zuletzt aktualisiert am November 19, 2018
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Feb. 2019
Juli 2019
Duration
Dauer
4 - 8 jahre
Teilzeit
Vollzeit
Price
Preis
10,958 AUD
Im Jahr 2019 liegt der jährliche Beitragsbeitrag (Studiengebühr) für ein normales Vollzeitstudium zwischen AU $ 6.566 und AU $ 10.958.
Information
Deadline
Locations
Australien - Melbourne, Victoria
Beginn : Feb. 2019
Anmeldefrist Infos beantragen
Ende Infos beantragen
Beginn : Juli 2019
Anmeldefrist Infos beantragen
Ende Infos beantragen
Dates