BACHELORSTUDIES.DE

Finden Sie Bachelor-Studiengänge in Biotechnologie 2019/2020 in den Aarhus, Dänemark

Ein Bachelor-Abschluss ist ein post-sekundären Grad verliehen nach Abschluss 120 Credits. Es dauert in der Regel acht Semestern zu einem Bachelor-Abschluss. Während der Ausführung einer grundständigen Studiengang, haben Kandidaten für allgemeine Kurse zu studieren und wählte eine große bestimmten Thema. Ein Bachelor-Abschluss kann man auch als ein Abitur in bestimmten Ländern werden.

Absolventinnen und Absolventen eines Bachelor-Abschluss in Biotechnologie wird Wissen über eine Vielfalt von Themen, einschließlich Physik, Chemie, Technik und Biologie besitzen. Das ist, weil der Grad der Nutzung von lebenden Organismen für die Schaffung oder Produkte und Dienstleistungen, die einen Mehrwert für die Gesellschaft haben konzentriert.

Trotz seiner geringen Bevölkerung, Dänemark gilt als einer der weltweit 's zu den innovativsten Ländern dank einem starken Schwerpunkt auf Forschung und Bildung von hoher Qualität. Sie werden auch in einer sicheren, freundlichen und von Innovationen geprägte Umfeld studieren.

Aarhus ist der wichtigste Hafen in Dänemark und der 2. größte des Landes. Mit über 100.000 Einwohnern ist die Stadt in der Gemeinde Aarhus entfernt. Es ist auch die Hauptstadt von Jütland genannt. Es verfügt über mehrere Universitäten und Hochschulen.

Fordern Sie Informationen an Bachelor-Studiengänge in Biotechnologie in den Aarhus, Dänemark 2019/2020

1 Ergebnisse in Biotechnologie, Aarhus Filter

Bachelor (oben nach oben) in der chemischen und biotechnischen, Lebensmittel- oder Prozesstechnologie

Business Academy Aarhus
Campusstudium Vollzeit 18 monate Infos beantragen Dänemark Aarhus

Die chemische und biotechnische, Lebensmittel- oder Prozesstechnologie ist ein Top-up-Kurs für die chemische und biotechnologische Analysten, und nach 18-monatiger Programm abgeschlossen werden Sie einen Bachelor-Abschluss erhalten. Das Programm ist der direkte Weg zur Weiterbildung für die chemische und biotechnologische Analysten, Lebensmitteltechnologen und Verfahrenstechniker.