BACHELORSTUDIES.DE

Vergleichen Sie Bachelor-Studiengänge in Rechtssprechung in Europa 2019 im Teilzeitstudium

Ein Bachelor-Abschluss ist ein Markenzeichen der Hochschulbildung. Er wird denjenigen verliehen, die drei bis sieben Jahre dem Studium eines bestimmten Programms widmen. Ein Bachelor-Abschluss kann in einer Vielzahl von Studienfächern in den Geistes- und Naturwissenschaften verdient werden.

Ein Jurisprudenzprogramm soll Studenten über das Gesetz unterrichten. Ein solches Programm kann für diejenigen nützlich sein, die Anwälte werden oder in öffentlichen Positionen wie Politikern arbeiten wollen. In einem solchen Programm können die Studierenden über alle Bereiche des Rechts, die Politikgestaltung und das Rechtssystem lernen.

Es gibt mehr als viertausend Hochschulbildung in Europa, von führenden Forschungseinrichtungen, kleine, auf die Lehre ausgerichteten Universitäten. Europa selbst ist nicht so viel anders als andere Kontinente und erreichte vom Polarkreis bis zur Küste von Afrika.

Beginnen Sie heute Die besten Bachelor-Studiengänge in Rechtssprechung in Europa 2019 im Teilzeitstudium

2 Ergebnisse in Rechtssprechung, Europa Filter

Rechtswissenschaft

Baltic Humanitarian Institute
Campusstudium Vollzeit Teilzeit 4 - 5 jahre September 2019 Russische Föderation Sankt Petersburg + 1 mehr

Das Hauptziel der Fakultät - Vorbereitung der Bachelor in Recht, in Übereinstimmung mit den Anforderungen der staatlichen Bildungsstandards der Studenten, die nicht über die russische Sprache sprechen in Kurse einschreiben / Programme wird eine einjährige Einführungskurs der russischen Sprache erteilt werden. Studierende, die Russisch sprechen nicht werden mit einer einjährigen Einführungskurs in russischer Sprache zur Verfügung gestellt, bevor sie in den Studiengängen / Programme einschreiben.

Bachelor in Rechtswissenschaften

International University
Campusstudium Vollzeit Teilzeit September 2019 Belarus Minsk

Die Juristische Fakultät wurde 1994 gegründet. Seit dieser Zeit hat es mehr als 2.500 Spezialisten, die derzeit in staatlichen und privaten Organisationen beschäftigt sind als Rechtsanwälte, Rechtsanwälte und Notare, halten Vorträge an den Hochschulen, und die Arbeit als Offiziere in den nationalen öffentlichen Strafverfolgungsbehörden und Strafverfolgungsbehörden absolviert.