Das Studium in der Bachelorvertiefung Scientific Visualization vermittelt die konzeptionellen, gestalterischen und methodischen Grundlagen zur zeitgemässen Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte: die Aneignung realistisch-illusionistischer Darstellungstechniken, den Einsatz unterschiedlicher Medien wie Interaktion, ELearning, 3D-Animation und Virtual Reality und die Zusammenarbeit mit der Wissenschaft.

Berufsfelder

Absolventinnen und Absolventen mit Bachelorabschluss arbeiten an Hochschulen und Universitäten, in medizinischen Institutionen, in Museen oder auf archäologischen Ausgrabungen. Sie sind für Redaktionen, Verlage oder Agenturen tätig oder gestalten als freie Illustratorinnen und Illustratoren Visualisierungen im wissenschaftlichen oder populärwissenschaftlichen Kontext.

Ausbildungsziel

Das sechssemestrige Bachelorstudium Scientific Visualization bietet die grundlegenden Fähigkeiten, um komplexe wissenschaftliche Sachverhalte präzise, innovativ und attraktiv zu vermitteln.

Aufbau

Der Aufbau des Curriculums ermöglicht den Studierenden, unterschiedlichste Techniken an konkreten Fragestellungen der Wissenskommunikation zu erproben. Dabei spielen die Fragen von Didaktik, Dramaturgie und Medien eine zentrale Rolle. Die Studierenden lernen, den wissenschaftlichen Befund zu erklären und überzeugend zu vermitteln. Die praxisnah angelegten Unterrichtsprojekte erlauben eine enge Zusammenarbeit mit Fachleuten unterschiedlicher Wissenschaftsinstitutionen und Unternehmen. Es besteht zudem die Möglichkeit, sich innerhalb eines Wissensgebietes zu spezialisieren.

Studieninhalte

Dem Aufbau und der Vertiefung der handwerklich-technischen Fähigkeiten wird während des ersten Studienjahres besondere Beachtung geschenkt. Durch das kontinuierliche Arbeiten nach der Beobachtung lernen die Studierenden, Raum, Licht, Farbe, Struktur und Material präzise umzusetzen, und entwickeln gleichzeitig ihr Verständnis von Verdichtung und Abstraktion als Basis der illusionistischen Darstellungsweise.

Im zweiten Studienjahr stehen Konzeption und Vermittlung im Zentrum. Ein kluges Konzept ist entscheidend für den Erfolg der visuellen Wissensvermittlung. Gemeinsam mit den Dozierenden arbeiten die Studierenden anhand konkreter Inhalte an Lösungen für aktuelle Vermittlungsfragen. Der differenzierte Einsatz inhaltlicher, gestalterischer und ästhetischer Kriterien wird durchgespielt und reflektiert. In der Erweiterung des Wissensbildes um Interaktion, 3D-Animation und Virtual Reality können überraschende didaktische Strategien und ungewohnte Sehweisen entwickelt und erprobt werden.

Das dritte Studienjahr beinhaltet eine vertiefte Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Berufsfeldern und ihrer spezifischen Bedingungen. Die Übersetzung eines Inhalts in ein Vermittlungskonzept im persönlichen Kontakt mit den Expertinnen der Partnerinstitutionen erlaubt den Studierenden, die Zusammenarbeit und den Dialog mit den Wissenschaftlern zu erproben und mit der Bachelor-Arbeit auch konkret umzusetzen

Studiengang in:
Deutsch
Zuletzt aktualisiert am November 19, 2018
Dieser Kurs ist campusbasiert
Startdatum
Sept. 16, 2019
Duration
6 semester
Vollzeit
Preis
4,320 CHF
Deadline
Nach Standort
Nach Datum
Startdatum
Sept. 16, 2019
Enddatum
Aug. 1, 2022
Anmeldefrist

Sept. 16, 2019

Location
Anmeldefrist
Enddatum
Aug. 1, 2022