Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Die Universität will eine bahnbrechende Rolle bei der Förderung gesundheitsbezogener Wissenschaft und Technologie spielen und sich auf vier Studienbereiche konzentrieren: Gesundheitswissenschaften, Humanmedizin, Psychotherapie und Beratung sowie Neurorehabilitation.

Unser sich entwickelndes Kursangebot, das sich durch internationale Ausrichtung, interdisziplinäres Design und den Schwerpunkt Biomedizintechnik und Gesundheitsökonomie auszeichnet, wird eine wertvolle Ergänzung zu den Lehrangeboten an Österreichs öffentlichen Universitäten sein.

Ein Team von Experten aus dem öffentlichen Hochschul- und Gesundheitswesen bildet den Studienbeirat der Universität. Die Universität stützt sich auf die Expertise der Universität Wien, der Donau-Universität Krems, der IMC Fachhochschule Krems, der Technischen Universität Wien, der NÖ Landeskliniken-Holding und der Universität Basel.

Leitbild

Die Zukunft fordert neue Gesundheitsperspektiven. Lösungen müssen gefunden werden für die Probleme, die durch wachsende Bevölkerungen, längere Lebenserwartung, eskalierende Kosten und die steigende Nachfrage nach hochqualifizierten Experten verursacht werden.

Wir sehen uns als Vorreiter für Innovation in Bildung und Forschung in den Bereichen Medizin und Gesundheitswissenschaften und als Katalysator für die Arbeit, die der Gesellschaft insgesamt zugute kommt.

Im Rahmen eines wegweisenden, ganzheitlichen Ansatzes, der Gesundheit als Eckpfeiler des körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens sieht, haben wir vier Disziplinen gebündelt, die die Gesundheitspolitik entscheidend mitbestimmen - Gesundheitswissenschaft, Humanmedizin, Psychotherapie und Beratung Neurorehabilitation - im Zeichen der Gesundheitswissenschaften. Ein Schwerpunkt unserer Studiengänge sind biomedizinische und gesundheitsökonomische Studiengänge.

Ein besonderer Schwerpunkt unserer integrativen, interdisziplinären Philosophie liegt auf den miteinander verknüpften Bereichen der Humanmedizin, Biomedizintechnik und Gesundheitsökonomie. Die Interaktion zwischen diesen drei Disziplinen eröffnet neue Bereiche des wissenschaftlichen Studiums und der Forschung für Gesundheitsfachkräfte, die auf dem internationalen Arbeitsmarkt sehr gefragt sind.

Ziele

Karl Landsteiner University of Health Sciences bildet die nächste Generation von Gesundheitswissenschaftlern und Ärzten aus. Sie werden Pioniere in neuen Forschungsbereichen und Fahnenträgern für einen interdisziplinären Ansatz in Gesundheit und Medizin sein. Sie werden neue Standards für Prävention, Diagnose und Behandlung sowie für die Erforschung von Krankheiten und Krankheiten des 21. Jahrhunderts setzen.

Studiengänge in den Bereichen Gesundheitswissenschaften, Humanmedizin, Psychotherapie und Beratung sowie Neurorehabilitation entwickeln die Kommunikations-, Berufs- und Problemlösungsfähigkeiten der Studierenden. Unser Netzwerk an Partnerkliniken in St. Pölten, Krems und Tulln ermöglicht es uns, den Studierenden eine qualitätsgesicherte, forschungsorientierte Ausbildung zu bieten und erstklassige klinische Forschung mit internationalem Renommee durchzuführen.

Biomedizintechnik und Gesundheitsökonomie sind Schwerpunkte der Karl Landsteiner Universität. Beide Fächer sind Bestandteil unseres modernen Lehrplans und wesentlicher Bestandteile unserer Studiengänge und Forschungsinitiativen. Unsere Absolventen sind in der Lage, die Implikationen von Innovationen in der Biomedizintechnik zu verstehen und sich mit den Herausforderungen der Gesundheitspolitik auseinanderzusetzen.

Unsere nachfrageorientierten Studiengänge mit ihrer starken internationalen Ausrichtung bilden die Grundlage für erstklassige Ausbildung, neue Berufe, wertvolle Forschung und innovatives Business. Diese Kombination wiederum ermöglicht Patienten den Zugang zu erstklassigen Gesundheitsdiensten, die durch modernste Lehre, Forschung und Technologie ergänzt werden.

Studiengänge in:
Englisch

Diese Schule bietet auch:

BSc

Karl Landsteiner University of Health Sciences

Das Bachelorstudium Psychologie ist am Bologna Modell ausgerichtet und erfüllt die Vorgaben gemäß § 7 Abs. 1 Z 2 des österreichischen Psychologengesetzes 2013. Es verein ... [+]

Das Bachelorstudium Psychologie ist am Bologna Modell ausgerichtet und erfüllt die Vorgaben gemäß § 7 Abs. 1 Z 2 des österreichischen Psychologengesetzes 2013.

Es vereint psychologische und psychosoziale Anwendungsfelder auf Basis einer wissenschaftlich-gestützten Praxis. Den Studierenden werden essentielle Grundlagen aus der empirischen Forschung vermittelt. Sie erwerben Basiskenntnisse in allen wichtigen Teilgebieten der Psychologie wie der Entwicklungs-, Sozial-, oder Neuropsychologie. Gestützt auf dieses Fundament bestehend aus theoretischem Wissen, werden weiters psychologische Handlungskompetenzen und Schlüsselqualifikationen zu Betreuung von Menschen erarbeitet, die gerade für den späteren Berufsalltag relevant sind.... [-]

Österreich Krems an der Donau
Oktober 2019
Vollzeit
6 semester
Campusstudium
Location address
Karl Landsteiner University of Health Sciences
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
A-3500 Krems an der Donau

Krems an der Donau, Niederösterreich, 3500 AT
Social Media