Faculty of International and Political Studies at Jagiellonian University

Einführung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Die Jagiellonen-Universität , gegründet 1364, ist die älteste Universität in Polen und die zweitälteste Hochschule in Mittel- und Osteuropa. Hier wurde die Krakauer Schule des Völkerrechts im 15. Jahrhundert (eine frühe Form des zeitgenössischen Völkerrechts) entwickelt. Dann, zu Beginn des 19. Jahrhunderts, wurde das Department of Political Skills an unserer Universität eingerichtet.

Nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Polens wurde 1920 die School of Political Science (SPS) in der Rechtswissenschaftlichen Fakultät gegründet. Sie basierte auf der Freien Schule der Politikwissenschaft (École Libre des Sciences Politiques) in Paris. Die Tätigkeit der SPS wurde durch den Beginn des Zweiten Weltkrieges gestoppt, und an ihrer Stelle wurde eine unterirdische Ausbildung organisiert. Obwohl die Schule 1946 wieder in Betrieb genommen wurde, wurde sie in den späten 1940er Jahren von kommunistischen Behörden geschlossen. Im Jahr 1969 wurde das Institut für Politikwissenschaft (IPS) an der Juristischen Fakultät gegründet.

Im Jahr 2000 wurde die Fakultät für Internationale und Politische Studien gegründet. Es war in vier Einheiten unterteilt: (1) das Institut für Politikwissenschaft (oben erwähnt); (2) das Institut für ethnische Studien und die polnische Diaspora (gegründet 1972); (3) das Institut für regionale Studien; und (4) die Schule für Polnische Sprache und Kultur (bis 2005 als Teil der Fakultät).

Ein Hauptziel für den Aufbau der neuen Fakultät war es, akademische und didaktische Anstrengungen verschiedener akademischer Forschergruppen an der Universität im Bereich politischer und internationaler Entwicklungen zu kombinieren - aus rechtlicher, historischer, philosophischer, soziologischer und kultureller Sicht .

Mit der Zeit wurden neue Einheiten innerhalb der Fakultät gegründet, oft als Folge der Reorganisation von bereits bestehenden Einheiten. Im Jahr 2004 wurden das Institut für Amerikastudien und die polnische Diaspora (zu dem auch die 1991 gegründete Interfakultative Abteilung für amerikanische Studien gehörte) und das Institut für Europäische Studien (gegründet 1993 aus der Interfakultativen Abteilung für Europäische Studien) gegründet. Im Jahr 2005 wurde das Institut für Russland- und Osteuropastudien gegründet.

Im Jahr 2005 wurde die Abteilung für ukrainische Studien (im Jahr 2000 gegründet) eine unabhängige Einheit der Fakultät. Nach einem Dekret des Präsidenten der Jagiellonen-Universität im Jahr 2006 wurde das Zentrum für chinesische Sprache und Kultur, das auch als "Konfuzius-Institut in Krakau" bekannt ist, Teil der Fakultät.

Im Jahr 2008 wurde das Zentrum für Holocaust-Studien aus der 1996 gegründeten Holocaust Studies Unit gegründet. Im Jahr 2010 wurde die Abteilung des Mittleren und Fernen Ostens (gegründet im Jahr 2000) zum Institut des Mittleren und Fernen Ostens. Im selben Jahr wurde das Zentrum für Litauische Studien gegründet.

Im Jahr 2012 wurde auf Initiative der Fakultät für Internationale und Politische Studien und der Fakultät für Mathematik und Informatik das Zentrum für Quantitative Forschung in der Politikwissenschaft gegründet. Im Jahr 2012 wurde das Polnische Forschungszentrum der Jagiellonen-Universität in London mit Hilfe von Forschern der Fakultät gegründet.

Im Jahr 2013 wurde das Institut für Regionale Studien als Institut für Interkulturelle Studien reformiert. In diesem Jahr wurde auch das Jagiellonische Zentrum für Migrationsforschung eröffnet. Im Jahr 2014 wurde das Jagiellonian Centre for African Studies gegründet.

Fakultätseinheiten

Grundeinheiten:

  • Institut für Amerikanistik und polnische Diaspora,
  • Institut für den Nahen und Fernen Osten,
  • Institut für Europäische Studien,
  • Institut für Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen,
  • Institut für Russische und Osteuropäische Studien,
  • Institut für Interkulturelle Studien,
  • Abteilung für ukrainische Studien,
  • Zentrum für Holocaust-Studien,
  • Zentrum für chinesische Sprache und Kultur ("Konfuzius-Institut in Krakau"),
  • Zentrum für Litauische Studien.

Interfacultative Einheiten

  • Zentrum für Quantitative Forschung in der Politikwissenschaft,
  • Jagiellonian Zentrum für Migrationsstudien

Andere Einheiten

  • Polnisches Forschungszentrum der Jagiellonen-Universität in London,
  • Gasthaus

Jagiellonen-Universität

Die Jagiellonen-Universität unterrichtet auf den drei Ebenen: Ordinary, Master und Doctoral nach den Prinzipien des Bologna-Prozesses. Es gibt weit über hundert Grad und Spezialitäten auf Polnisch, sowie mehr als ein Dutzend auf Englisch. Das Europäische System zur Anrechnung von Studienleistungen (ECTS) wurde in allen Studiengängen und Fachbereichen eingeführt, um eine problemlose Verknüpfung von Studien an UJ mit Studien in anderen europäischen Ländern zu ermöglichen. Zusammen mit der Entwicklung der Zusammenarbeit mit einer Reihe von Universitäten weltweit hat dies die Mobilität der Studenten stark erhöht.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch
  • Polieren

Sehen BAs »

Programme

Diese Schule bietet auch:

BA

Bachelor In Internationalen Beziehungen und Area Studies

Campusstudium Vollzeit 3 jahre October 2018 Polen Krakau

Der Bachelor of Arts in Internationalen Beziehungen und Area Studies (IRAS) ist ein Bachelor-interdisziplinäres Programm, das eine rigorose internationale und vergleichende Perspektive auf das zeitgenössische globale System und verschiedene Regionen der Welt bietet. [+]

Der Bachelor of Arts in Internationalen Beziehungen und Area Studies (IRAS) ist ein Bachelor-interdisziplinäres Programm, das eine rigorose internationale und vergleichende Perspektive auf das zeitgenössische globale System und verschiedene Regionen der Welt bietet. Sein Ziel ist es, kreatives Denken über komplexe globale Probleme zu fördern und Studenten mit den analytischen Werkzeugen, Sprachkenntnissen und interkulturellem Verständnis auszustatten, um sie in diesem Prozess zu leiten. Unser Abschluss bietet eine solide Grundlage für internationale Themen und die Möglichkeit, sich auf eine bestimmte Region oder ein bestimmtes Fach zu spezialisieren. Sie werden lernen, wie sich das internationale System entwickelt hat, und sich mit Wissenschaftlern in Debatten über Dilemmata auseinandersetzen, die die gegenwärtige internationale Politik beherrschen. Unsere Forschung und Lehre umfasst das gesamte Spektrum der Themenbereiche Internationale Beziehungen und Länderstudien, einschließlich internationaler Politik und Wirtschaft, Entwicklung, Global Governance, Ethik der internationalen Angelegenheiten, Konfliktlösung und Friedenskonsolidierung, regionale Integration, kulturelle Vielfalt und interkultureller Dialog. Darüber hinaus bietet das Programm eine gründliche Analyse von Politik, Wirtschaft, Sicherheit, Kulturen und Gesellschaften in verschiedenen Regionen der Welt. Im zweiten und dritten Studienjahr können Sie sich auf eine der beiden Spezialisierungen konzentrieren: Internationale Sicherheit oder Regionalstudien. Wenn Sie sich für eine Spezialisierung entscheiden, erhalten Sie eine konzentrierte und gründliche Analyse der Bereiche, die Sie am meisten interessieren.... [-]


Videos

Jagiellonix - etiuda promocyjna Uniwersytetu Jagiellońskiego

Uniwersytet Jagielloński - Uniwersytet XXI wieku

Uniwersytet Jagielloński - Zmieniamy Świat

AIAS All Around The World

Kontakt
Standortadresse
Collegium Novum ul. Gołębia 24, 30-007 Kraków
Kraków, Woiwodschaft Kleinpolen, PL