Keystone logo
bbw University of Applied Sciences B. Eng. Klima-Technologien (Campus)
bbw University of Applied Sciences

B. Eng. Klima-Technologien (Campus)

Berlin, Deutschland

7 Semesters

Englisch

Vollzeit

15 Aug 2024

01 Oct 2024

EUR 2.940 / per semester

Auf dem Campus

Einführung

Angesichts des raschen Klimawandels wird die Zukunft unserer Umwelt durch die Umstellung der Wirtschaft auf erneuerbare Energien und die Entwicklung und Einführung klimafreundlicher Technologien bestimmt.

Die Einführung ausgereifter Klimaschutztechnologien, die Emissionen reduzieren oder sogar eliminieren, hat in den letzten Jahren weltweit stark an Bedeutung gewonnen, ebenso wie Verfahren zur Speicherung klimaschädlicher Gase. Der Ausbau dieser Klimatechnologien ist wichtiger denn je, wenn wir die Pariser Klimaziele von 2015, die globale Erwärmung auf deutlich unter 2°C über dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen, erreichen wollen.

Mit unserem Studiengang Nachhaltige Klimatechnologien erwerben Sie vertiefte Kenntnisse darüber, wie Klimatechnologien funktionieren und sowohl technisch als auch wirtschaftlich erfolgreich betrieben werden können. Sie lernen, wie Forschung zur Entwicklung beitragen kann, wie Investitionen in Klimatechnologien finanziert werden können und welche Rolle Regulierungsbehörden bei der Transformation spielen. Werden Sie Experte für das Management von Innovation, Einsatz und Nutzung der Klimatechnologien von morgen.

Der Klimawandel ist heute eine der größten Herausforderungen weltweit. Der Mensch ist der Hauptverursacher des Klimawandels, vor allem durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe wie Kohle, Öl und Gas. Die Verbrennung fossiler Brennstoffe erzeugt Treibhausgasemissionen, die sich wie eine Decke um die Erde legen, die Sonnenwärme einfangen und die Temperaturen erhöhen. Die wichtigsten Treibhausgase, die den Klimawandel verursachen, stammen aus der Verwendung von Benzin zum Autofahren oder Kohle zum Heizen von Gebäuden. Auch die Rodung von Land und die Abholzung von Wäldern können Kohlendioxid freisetzen. Landwirtschaft, Öl- und Gasförderung sind wichtige Quellen von Methanemissionen. Energie, Industrie, Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft und Landnutzung gehören zu den wichtigsten Sektoren, die Treibhausgase verursachen.

Der Einsatz ausgereifter Klimatechnologien, die Emissionen vermeiden, reduzieren oder auffangen und kohlenstoffintensive etablierte Technologien ersetzen können, hat sich in den letzten zehn Jahren erheblich beschleunigt. Die Skalierung dieser Klimatechnologien ist heute wichtiger denn je, da die Länder versuchen, das Klimaziel zu erreichen, die globale Erwärmung auf deutlich unter 2 °C über dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen - ein Ziel, zu dem sich 196 Nationen im rechtsverbindlichen Pariser Klimaabkommen von 2015 verpflichtet haben. Um dies zu erreichen, braucht die Welt Menschen, die in der Lage sind, Innovationen und den Einsatz von Klimatechnologien in einem noch nie dagewesenen Tempo zu steuern. Um diese Technologien in großem Maßstab zu implementieren, benötigen Entscheidungsträger eine fundierte Grundlage darüber, wie der Klimatechnologiesektor funktioniert. Dies umfasst die Welt der Umwelt- und Klimaindustrie, Forschung und Wissenschaft, Kapitalinvestitionen, Regulierungsbehörden und vieles mehr.

Nach einer von McKinsey durchgeführten Analyse könnten zwölf Kategorien von Klimatechnologien bis zu 90 Prozent der gesamten vom Menschen verursachten Treibhausgasemissionen (THG) reduzieren. Die Interdependenz zwischen diesen Technologien ist sehr hoch. Der Studiengang Klimatechnik an der BBW-Fachhochschule umfasst daher neben betriebswirtschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenmodulen auch diese zwölf Kategorien von Klimatechnologien und ein Pflichtpraktikum. Im Praktikum können die erlernten Inhalte angewendet und erste praktische Kenntnisse bereits während des Studiums erworben werden.

Admissions

Lehrplan

Programmergebnis

Studiengebühren für das Programm

Karrierechancen

Über die Schule

Fragen