Keystone logo
Stellenbosch Academy of Design and Photography Bachelor of Arts mit Auszeichnung in visueller Kommunikation mit den Schwerpunkten Angewandte Illustration, Art Direction, Grafikdesign, Multimedia und Fotografie
Stellenbosch Academy of Design and Photography

Bachelor of Arts mit Auszeichnung in visueller Kommunikation mit den Schwerpunkten Angewandte Illustration, Art Direction, Grafikdesign, Multimedia und Fotografie

Stellenbosch, Südafrika

1 Years

Englisch

Vollzeit

Request application deadline

Request earliest startdate

ZAR 98.500 / per year

Auf dem Campus

Einführung

Studenten- und Jugendwettbewerbe 2021. Shortlists angekündigt



Am 26. Januar gab die World Photography Organization die ausgewählten Fotografen für die Studenten- und Jugendwettbewerbe der Sony World Photography Awards 2021 bekannt. Die Gewinner der Studentenfotografie des Jahres und des Jugendfotografen des Jahres werden am 15. April über die World Photography Organisation bekannt gegeben Online- und Videoplattformen.
Die Studenten-Shortlist enthält Arbeiten von 10 Studenten an führenden Hochschuleinrichtungen aus der ganzen Welt. Die zehn Studenten sind nun in die zweite Phase des Wettbewerbs eingetreten und werden jeweils mit Sony Digital Imaging-Geräten ausgezeichnet, um ihren zweiten Auftrag zu vervollständigen.
Die diesjährige Student Shortlist wurde von Kate Simpson , Associate Editor, Aesthetica Magazine, bewertet.



Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier .

Unser einjähriger intensiver Honors-Abschluss bietet Ihnen die Möglichkeit, eine selbstgesteuerte Sammlung kreativer Praxisarbeiten mit den Schwerpunkten Fotografie, Illustration, Grafikdesign, Multimedia oder Art Direction zu erstellen. Neben der kreativen Praxis umfasst Ihr Abschluss auch visuelle Studien und Kontextstudien. Kontextstudien bieten Einblicke in die Komplexität der Gesellschaft und in die Schaffung einer verantwortungsvollen Kommunikation, um den sozialen und nachhaltigen Herausforderungen zu begegnen, denen wir gegenüberstehen. Visual Studies bringt afrikanische Subjektivität und Kreativität in ein kritisches Gespräch mit dem Westen. Die theoretischen Fächer dienen dazu, Ihre kreative Arbeit zu informieren und eine kritische Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Ideen und Innovationen zu fordern.

Eine Schlüsselkomponente unseres Honors-Abschlusses ist der Kreativaustausch, bei dem wir das Klassenzimmer durch eine afrikanische Stadt ersetzen und den Schülern eine kreative Lernreise ermöglichen. Diese kuratierte Exkursion bringt Studenten mit einer Kreativagentur, einem Künstler oder einem Zentrum zusammen, um an einem einwöchigen Gemeinschaftsprojekt zu arbeiten. Unser Honors-Programm setzt die Schüler unterschiedlichen Kontexten, Perspektiven und kreativen Praktiken aus und bringt nicht nur qualifizierte Fachkräfte hervor, sondern auch kreative Veränderer, die navigieren und sich an die globale Kreativbranche anpassen können.

Unser Honors-Programm greift gezielt auf Netzwerke zurück, die wir mit afrikanischen kreativen Räumen und Institutionen aufgebaut haben. Wir unterhalten laufende Beziehungen zu Zeitz MOCAA, der Norval Foundation, dem Anima Design Studio, der Stellenbosch Triennale und zahlreichen anderen kreativen Räumen und Institutionen in ganz Afrika. Mit Gastvorträgen, Klassenbesuchen und Live-Projekten halten wir Sie am Puls der Kreativbranche.

Wenn Sie jemand sind, der Ihre professionelle kreative Praxis weiterentwickeln und erweitern oder herausfinden möchte, wie Sie ein mögliches kreatives Geschäftsunternehmen aufbauen können, ist unsere Auszeichnung für Sie. Kontaktieren Sie uns, um Ihre Möglichkeiten zu erkunden.

Warum Honours studieren?

Dieses einjährige Bachelor of Arts Honours in Visual Communication bietet Studenten die seltene Gelegenheit, ein selbstgesteuertes Werk kreativer Arbeit zu produzieren, das ein Kompetenzniveau entwickelt, das mit theoretischem und kontextuellem Verständnis übereinstimmt. Der Abschluss umfasst drei Fächer: Kreative Praxis, Kontextstudien und Visuelle Studien.

Eine aufregende und bereichernde Komponente, an der Studenten teilnehmen, ist ein kreativer Austausch in einem afrikanischen Nachbarland. Die Studenten werden in eine Kreativagentur oder Organisation versetzt, um an einem kurzfristigen kollaborativen Kreativprojekt zu arbeiten. Der Wert des Kreativaustauschs zeigt sich in den veränderten Perspektiven und Einsichten, die ihre zukünftige kreative Produktion beeinflussen. Der Höhepunkt dieses Austauschs wird in einer gemeinsamen Feedback-Sitzung im Gastland und später im Jahr im Forum für kreative Dialoge an der Stellenbosch Academy of Design and Photography .

Zusätzliche Kontakte zu lokalen kreativen Räumen und Institutionen finden das ganze Jahr über mit Gastdozenten und Klassenausflügen statt. Wir sind der festen Überzeugung, dass das Lernen über das Klassenzimmer hinausgehen muss. Indem wir die Schüler in Räume bringen, zu denen sie normalerweise keinen Zugang haben, bemühen wir uns, engagierte und informierte Kreative zu formen.

150222_150141_46258118_2031331913580146_2167480788096909312_o.jpg

Fächer

Kreative Praxis

Die Produktion kreativer Arbeit macht 50% des Lernens innerhalb des Jahres aus. Die Studenten bauen auf ihren Grundkenntnissen auf und können je nach Umfang ihres Projekts interdisziplinär wachsen und erforschen. Innerhalb der Creative Practice-Komponente werden die Studierenden durch den Prozess der Definition eines praxisorientierten Forschungsprojekts geführt, das die individuellen Ziele jedes Studierenden erfüllt.

Die Schüler bringen einen Vorschlag auf den Tisch, in dem sie bestimmte Fähigkeiten zusammen mit einem Thema oder einem konzeptionellen Ansatz identifizieren, den sie in ihrer Disziplin untersuchen möchten. Auf diese Weise können die Studenten ihr Grundstudium erweitern und ihre Fähigkeiten in einem längerfristigen Projekt entwickeln, in dem Zeit für Erkundung und Wachstum in Bereichen bleibt, in denen sie möglicherweise nicht die Möglichkeit hatten, ihr Grundstudienprogramm zu untersuchen oder zu verfeinern.

Visuelle Studien

Mit Schwerpunkt auf dem südafrikanischen Kontext besteht das Ziel dieses Fachs darin, den Studenten Zugang zu dem Wissen zu verschaffen, das sie in ihrem Grundstudium möglicherweise nicht kennengelernt haben. Ein wichtiges Ziel ist es, den Schülern die Möglichkeit zu geben, sich kritisch mit verschiedenen Beispielen visueller Kultur auseinanderzusetzen und mit mündlichen und schriftlichen Antworten zu antworten. Neben der selbständigen Forschung und dem Verfassen einer Abschlussarbeit bildet die Seminarreihe einen Kernbestandteil des klassenbasierten Lernens, in dem die Schüler Ideen als Reaktion auf Lesungen präsentieren. Durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis zielt Visual Studies darauf ab, das Denken der Schüler zu bereichern und zu erweitern, um kritisch engagierte visuelle Kommunikatoren hervorzubringen.

Kontextuelle Studien

Dieses Fach wird zu Beginn des Jahres in einem nachhaltigen Modul unterrichtet und bietet ein solides Verständnis dafür, wie Design und visuelle Kommunikation die Welt geprägt haben. Die Studenten verwenden Design Thinking, um eine reale Herausforderung im lokalen Kontext von Westkap zu lösen, und schreiben einen Vorschlag, der die in den Vorlesungsreihen gewonnenen Erkenntnisse und Erkenntnisse anwendet. Auf diese Weise beginnen die Studierenden das Studium mit einem klaren Einblick in die Nachhaltigkeitsherausforderungen und den sozioökonomischen Kontext, in dem sie als visuelle Kommunikatoren arbeiten.

150223_150143_Academyinterior.jpg

Womit du abschließen wirst

Am Ende des Jahres müssen alle Studenten eine Ausstellung haben, in der ihre Arbeiten gezeigt werden. Neben den ausgestellten Arbeiten erstellen die Studierenden auch ein professionelles Portfolio.

Ein wichtiger Teil des Honors-Abschlusses ist der wiederholte kreative Zyklus, an dem sich die Studenten im Rahmen ihres praxisorientierten Forschungsprojekts beteiligen. Dieser kreative Prozess zielt darauf ab, die Schüler mit den Fähigkeiten auszustatten, selbständig zu arbeiten, wo sie ihre Arbeit kritisch reflektieren und verbessern können. Ein Prozessbuch, ein Blog oder ein Film, der den kreativen Prozess des ganzen Jahres dokumentiert, ist ebenfalls eine Abschlussvoraussetzung.

Die Ergebnisse der beiden theoretischen Fächer umfassen eine Reihe schriftlicher Antworten und eine Abschlussarbeit. Ziel der theoretischen Fächer ist es, die kreative Arbeit des Studenten zu informieren. Wir sind der festen Überzeugung, dass Studenten, die sich mit Ideen und zeitgenössischem Denken auseinandersetzen mussten, eine stärkere Arbeit entwickeln, weil sie sich kritisch engagieren.

Mit diesen Fähigkeiten beabsichtigen wir, dass unsere Honors-Absolventen mit einem starken Portfolio in die Branche eintreten, das sowohl ihr Denken als auch ihre kreativen Fähigkeiten widerspiegelt.

150224_150142_LOCATION.jpg

Lehrplan

Über die Schule

Fragen