We have scheduled maintenance on our sites on the 21st of May from 4PM to 8PM CET. During this maintenance window, some functions on this site may become temporarily unavailable

© Giorgi Jibuti
Ivane Javakhishvili Tbilisi State University

Ivane Javakhishvili Tbilisi State University

Ivane Javakhishvili Tbilisi State University

Einführung

Die TSU hat bis zu 400 institutionelle Partner, darunter Universitäten und Forschungszentren, in 56 Ländern;

Im Zeitraum 2015-2021 wurden 364 Projekte mit TSU-Beteiligung über das Programm Erasmus+ International Credit Mobility finanziert; im Zeitraum 2020-2022 wurden 107 Projekte über eine Partnerschaft mit mehr als 100 Universitäten in 29 europäischen Ländern finanziert.

Von 2015 bis 2021 war die TSU in der Region Südkaukasus und in Georgien führend, was die Zahl der Studierenden und des Personals betrifft, die an europäischen Universitäten studiert und dort ihre Qualifikationen erworben haben. In diesem Zeitraum wurden mehr als 2 500 Mobilitätsprojekte mit Studierenden und akademischem Personal der TSU und europäischer Partneruniversitäten durchgeführt.

Die TSU arbeitet mit 26 Universitäten in 10 asiatischen Ländern zusammen;

Die TSU nimmt jährlich am Asia Science Camp in verschiedenen asiatischen Ländern (Japan, Singapur, Israel, Thailand, Malaysia, Indonesien usw.) teil;

Die TSU bietet 24 fremdsprachige Studiengänge an - BA, MA, PhD und einstufige Studiengänge, darunter international anerkannte BA-Studiengänge in öffentlicher Verwaltung und Chemie sowie ABET-akkreditierte BA-Studiengänge in Elektrotechnik und Elektronik und Informatik;

Derzeit studieren 900 ausländische Staatsangehörige aus 50 Ländern an der TSU, darunter mehr als 100 internationale Studierende, die jährlich im Rahmen von Erasmus+ International Mobility und bilateralen Austauschprogrammen aufgenommen werden.

Mission

Ivane Javakhishvili Die Staatliche Universität Tiflis (TSU) ist eine geistige und intellektuelle Nachfolgerin der georgischen Kultur aus mehreren Jahrhunderten, der humanistischen Traditionen und der alten georgischen Bildungs-, Wissenschafts- und Kulturzentren.

Die Ivane Javakhishvili Tbilisi State University ist eine Mehrsparten-Forschungsuniversität, deren Aufgabe es ist:

  • Nationale und universelle Werte schaffen
  • Förderung der geistigen, moralischen, kulturellen und sozioökonomischen Entwicklung der Gesellschaft;
  • Neues Wissen schaffen, bewahren und verbreiten;
  • Weiterentwicklung der universitären Traditionen durch Forschung und Innovation;
  • Gewährleistung eines schülerzentrierten Lernens und Ausbildung wettbewerbsfähiger Mitarbeiter;
  • Förderung der Weiterbildung;
  • Ein würdiges Mitglied der freien Welt zu sein.

Die Ivane Javakhishvili Tbilisi State University hat sich zum Ziel gesetzt, den Namen der ersten georgischen Universität würdig zu tragen, eine Führungsrolle im georgischen Hochschulwesen zu übernehmen, sich in die Liste der weltweit führenden Universitäten einzureihen und das nationale und universelle Wohl zu fördern.

Werte

Die Ivane Javakhishvili Tbilisi State University teilt die Ideale der Magna Charta Universitatum der europäischen Universitäten. Ihre Werte basieren auf kritischem, kreativem und fortschrittlichem Denken, den Prinzipien der akademischen Freiheit und der akademischen Ethik sowie auf offenen, dynamischen und transparenten Beziehungen.

Vision

Die Ivane Javakhishvili Tbilisi State University ist ein Hochschul- und Forschungszentrum mit europäischen Werten und internationaler Bedeutung, und bis 2024 wird die Universität sicherstellen:

  • Harmonisierung der Bildungsprogramme mit den Anforderungen der Öffentlichkeit und des Arbeitsmarktes, einschließlich der ständigen Weiterentwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologie;
  • Verstärkte Betonung von Programmen der Grundlagen- und angewandten Forschung;
  • Die Internationalisierung von Bildungs-, Forschungs- und Verwaltungsprozessen.

Forschung und internationale Projekte

TSU-Wissenschaftler sind an wichtigen internationalen wissenschaftlichen Projekten beteiligt: dem ATLAS-Experiment am Large Hadron Collider des CERN, der experimentellen Forschung am COSY-Beschleuniger des Forschungszentrums Jülich (Deutschland) und dem COMET-Experiment, das im Japan Proton Accelerator Research Complex (J-PARC) geplant ist, dem KM3NeT-Experiment, das im Mittelmeer gestartet wurde, und der internationalen Beschleunigeranlage FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research), einem der größten Forschungsprojekte weltweit, das in Darmstadt (Deutschland) gebaut wird.

Die TSU führt über 200 Forschungsprojekte durch.

Nach Angaben von Scopus wurden in den letzten fünf Jahren über 2500 Publikationen veröffentlicht

  • Jährlich werden über 500 Artikel in hochrangigen wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht
  • Gemeinsame Veröffentlichungen mit über 150 internationalen Partnern (Scopus)
  • Rund 3000 ausländische Wissenschaftler sind an gemeinsamen Forschungsaktivitäten beteiligt
  • Bis zu 100 Publikationen wurden in Zusammenarbeit mit der Industrie veröffentlicht

TSU-Wissenschaftler und -Studenten profitieren von modernen Lernräumen - 16 Forschungsinstitute; bis zu 85 Lernlabore, darunter FabLab, SMART|Lab, SMART|AtmoSim-Lab, Bloomberg Lab; Physik- und Chemielabore, die mit Unterstützung der Universität San Diego modernisiert wurden; hochauflösende moderne Kernspinresonanzspektroskopie (NMR - 400 MHz); TSU Knowledge Transfer and Innovation Center; Multimedia Center; archäologische Ausgrabungsstätte am Grakliani-Hügel; Atelier für bildende Künste; usw.

Admissions

Die Liste der Dokumente, die den Zulassungskommissionen der TSU Fakultäten vorgelegt werden müssen:

  1. Erklärung im Namen des Rektors der TSU
  2. Foto (3X4) – 2 Stück gedruckt. und elektronische Version auf CD
  3. Eine beglaubigte Kopie des Diploms und eine Anlage, die den akademischen Grad eines Bachelor- oder gleichwertigen Abschlusses bestätigt (für einen TSU Absolventen von der Universität/entsprechenden Fakultät und in anderen Fällen eine notariell beglaubigte Kopie; für Absolventen des Jahres 2023 eine Mitteilung über die Verleihung eines akademischen Grades). Grad)
  4. Kopie des Personalausweises (Reisepass); e) eine notariell beglaubigte Kopie des internationalen Fremdsprachenzertifikats/Zertifikats, ausgestellt im Rahmen des Projekts des Nationalen Zentrums für Evaluierung und Prüfungen – „CERTUS“ (falls vorhanden)
  5. Eine notariell beglaubigte Kopie des Zertifikats, das Kenntnisse der georgischen Sprache auf B2-Niveau bestätigt (falls vorhanden)
  6. Eine Kopie der Militärregistrierungsbescheinigung des Wehrpflichtigen (oder des Militärausweises, falls vorhanden)
  7. Notariell beglaubigte Kopie des Dokuments, das die Anerkennung der im Ausland erworbenen Ausbildung bestätigt (falls vorhanden).
  8. Ein weiteres Dokument, sofern ein solches im Masterstudiengang vorgesehen ist.

Ranglisten

Ivane Javakhishvili Tbilisi State University ist die führende Hochschule in der gesamten Kaukasusregion.

  • TSU belegt im US News & World Report 2022-2023 den 776. Platz (Best Global University Ranking).
  • Laut dem Times Higher Education World University Ranking liegt TSU auf Platz 1501+.
  • TSU liegt im QS World University Rankings 2023 auf Platz 601-650 und im regionalen Ranking des QS EECA University Rankings 2022 auf Platz 188.
  • TSU belegt Platz 763 im Round University Ranking 2022 und N201-300 im Shanghai Academic Ranking of the World Universities ( TSU Department of Physics 2022).
  • Die Ivane Javakhishvili Tbilisi State University ( TSU ) wurde unter 4 % (Platz 1.467 von 35.038 Universitäten weltweit) der besten Universitäten der Welt und unter 9 % (Platz 560 von 6.036 europäischen Universitäten) der besten europäischen Universitäten eingestuft Universitäten, laut dem Webometrischen Ranking der Weltuniversitäten. TSU ist führend in der Kaukasusregion. An der Untersuchung beteiligten sich 64 georgische Universitäten.

Standorte

  • Tbilisi

    1 Ilia Tchavtchavadze Avenue, Academic Building Tbilisi, Georgia., 0179, Tbilisi

Fragen